Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglied im Fokus

Annette Grüters-Kieslich neue Vizepräsidentin der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Annette Grüters-Kieslich, Professorin für Pädiatrische Endokrinologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und Mitglied der Leopoldina, hat zum 1. Oktober 2015 das Amt der Vizepräsidentin der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften übernommen. Zugleich trat der Mathematiker Martin Grötschel, Professor für Informationstechnologie an der Technischen Universität Berlin und ebenfalls Leopoldina-Mitglied, das Amt des Präsidenten der BBAW an.

Annette Grüters-Kieslich forscht zu seltenen angeborenen Entwicklungsstörungen, zur Pathophysiologie und Behandlung seltener Adipositasformen im Kindesalter und zur epigenetischen Regulation von entwicklungsbiologisch wichtigen Genen. Sie studierte Medizin in Bochum und Berlin und war in der Kinder- und Jugendmedizin der Charité-Universitätsmedizin Berlin tätig. Seit 2004 ist sie Professorin für Pädiatrische Endokrinologie an der Medizinischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin. Von 2008 bis 2015 Dekanin der Charité-Universitätsmedizin Berlin, ist sie seit 2015 dort Direktorin der Klinik für Pädiatrie. Seit 2011 ist Annette Grüters-Kieslich Mitglied der Leopoldina in der Sektion Gynäkologie und Pädiatrie.

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften blickt auf eine über 300jährige Tradition zurück. Als außeruniversitäre geisteswissenschaftliche Forschungseinrichtung erschließt sie kulturelles Erbe, forscht und berät zu gesellschaftlichen Zukunftsfragen und bietet ein Forum für den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Im Ständigen Ausschuss der Nationalen Akademie der Wissenschaften nimmt sie unter dem Vorsitz des Präsidenten der Leopoldina gemeinsam mit der acatech - Akademie der Technikwissenschaften, der Leopoldina und den Akademien der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften die Aufgabe der wissenschaftsbasierten Gesellschafts- und Politikberatung wahr.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Renko Geffarth

Online-Redakteur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail renko.geffarth @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.

Academia Net