Leopoldina Home

Mitglied im Fokus

Bundesverdienstkreuz für Ursula Ravens

Die Pharmakologin Ursula Ravens, Seniorprofessorin an der Technischen Universität Dresden und Mitglied der Leopoldina, ist mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse ausgezeichnet worden. Sie wurde für ihre Verdienste um den Wissenschaftsstandort Deutschland geehrt. Die Auszeichnung wurde ihr am 25. November 2015 vom sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich überreicht.

Ursula Ravens’ Forschungsschwerpunkte liegen auf dem Gebiet der kardiovaskulären Pharmakologie. Das Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität Dresden hat sich unter ihrer Leitung zu einem führenden Zentrum für kardiale zelluläre Elektrophysiologie mit besonderem Schwerpunkt für Vorhofflimmern entwickelt.

Ursula Ravens studierte Medizin an den Universitäten Freiburg und Wien, wurde 1969 in Freiburg promoviert und habilitierte sich 1979 im Fach Pharmakologie an der Universität Kiel. Von 1985 bis 1997 war sie Professorin für Herz- und Kreislaufpharmakologie an der Universität - Gesamthochschule - Essen, danach leitete sie bis 2014 das Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Technischen Universität Dresden. Sie ist seit 2001 Mitglied der Leopoldina in der Sektion Physiologie und Pharmakologie/Toxikologie.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Renko Geffarth

Online-Redakteur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail renko.geffarth @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.

Academia Net