Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglied im Fokus

Hanns Hatt zum neuen Präsidenten der Akademienunion gewählt

Der Zellphysiologe Hanns Hatt, Professor an der Ruhr-Universität Bochum, Präsident der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste und Leopoldina-Mitglied, ist neuer Präsidenten der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften. Er folgt auf Professor Günter Stock, den Präsidenten der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Hans Hatt trat das Amt am 1. September 2015 an.

Hanns Hatt studierte Biologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und anschließend Humanmedizin an der Technischen Universität München und lehrt seit 1992 als Ordentlicher Universitätsprofessor am Lehrstuhl für Zellphysiologie der Ruhr-Universität Bochum. Er ist vor allem durch zahlreiche wissenschaftliche Beiträge auf dem Gebiet der Duftwahrnehmung bei Wirbeltieren, vor allem dem Menschen, aber auch bei Invertebraten wie Drosophila bekannt geworden. Hanns Hatt ist seit 2010 Präsident der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste in Düsseldorf und wurde 2012 in die Sektion Physiologie und Pharmakologie/Toxikologie der Leopoldina aufgenommen.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Renko Geffarth

Online-Redakteur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail renko.geffarth @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.

Academia Net