Leopoldina Home

Mitglied im Fokus

ICMI Sustained Accomplishment Award für Wolfgang Wahlster

Der Informatiker Wolfgang Wahlster, Direktor des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Saarbrücken und Leopoldina-Mitglied, erhält den ICMI Sustained Accomplishment Award 2016 der Association for Computing Machinery, der ältesten wissenschaftlichen Gesellschaft für Informatik. Er wird damit für seine wegweisenden Beiträge im Bereich der Multimodalen Mensch-Computer-Interaktion geehrt.

Wolfgang Wahlster forscht zu Künstlicher Intelligenz, zu Computerlinguistik und zu intelligenten Benutzerschnittstellen (interfaces). Die Interaktion zwischen Mensch und Technik ist besonders wichtig für die Zusammenarbeit von Roboter und Mensch und darum ein bedeutender Teil in der Entwicklung einer „Industrie 4.0“, in der „Smart Factories“ die Arbeit von Mensch und Maschine zusammenbringen.

Wahlster studierte Informatik und Computerlinguistik an der Universität Hamburg, wo er 1981 auch promoviert wurde. Seit 1984 ist er Professor für Informatik an der Universität des Saarlandes und seit 1988 Direktor, seit 1996 zudem  Vorsitzender der Geschäftsführung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI GmbH) in Saarbrücken. Seit 2004 ist er Mitglied der Leopoldina in der Sektion Informationswissenschaften.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Renko Geffarth

Online-Redakteur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail renko.geffarth @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.

Academia Net