Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglied im Fokus

Joanne Chory mit Breakthrough Prize in Life Sciences ausgezeichnet

Die Pflanzenbiologin Joanne Chory, Direktorin am Salk Insitute in La Jolla (USA) und Leopoldina-Mitglied, ist mit dem Breakthrough Prize in Life Sciences ausgezeichnet worden. Sie erhielt die Ehrung für ihre Entdeckung, wie Pflanzen ihr Wachstum, ihre Entwicklung und ihr Zellstruktur optimieren, um Sonnenlicht in chemische Energie umzuwandeln. Die feierliche Verleihung fand am 3. Dezember 2017 während einer Gala im Silicon Valley statt.

Joanne Chory hat mit ihren Arbeiten zur Identifizierung von Pflanzenhormonen beigetragen. Sie erforscht die natürlichen Variationen einer Pflanzenart sowie die Reaktionen von Pflanzen auf unterschiedliche Licht- und Temperaturverhältnisse. Ihre Studien können dazu beitragen, die Anpassungsprozesse von Pflanzen an den Klimawandel zu verstehen. Ihr Labor hat dazu beigetragen, dass drei wichtige Pflanzenhormone entschlüsselt werden konnten. Unter anderem hat sie mit ihren Kollegen aufgeklärt, wie Pflanzen das wichtige Wachstumshormon Auxin produzieren.

Chory studierte Biologie am Oberlin College in Ohio (USA) und wurde an der University of Illinois in Mikrobiologie promoviert. Nach einem Forschungsaufenthalt von 1984 bis 1988 an der Harvard Medical School ist sie seit 1988 am Plant Biology Laboratory des Salk Institute in La Jolla, zunächst als Assistant und Associate Professor, seit 1998 als Full Professor. Seit 1998 ist sie Direktorin des Plant Biology Laboratory am Salk Institute, seit 1997 Investigator am Howard Hughes Medical Institute und seit 1994 Adjunct Professor an der University of California, San Diego. Die Leopoldina wählte Chory im Jahr 2008 in die Sektion Organismische und Evolutionäre Biologie.

Die Breakthrough Prizes werden seit 2013 jährlich vergeben. Jeder Preis ist mit 3 Millionen US-Dollar dotiert. Damit ist es der höchstdotierte Wissenschaftspreis, der an einzelne Personen vergeben wird. Unter den diesjährigen Preisträgern ist mit Peter Walter ein weiteres Mitglied der Leopoldina. Damit haben bislang fünf Leopoldina-Mitglieder diese Ehrung erhalten.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Renko Geffarth

Online-Redakteur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail renko.geffarth @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.