Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglied im Fokus

Michael Reth mit Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis 2014 ausgezeichnet

Michael Reth mit Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis 2014 ausgezeichnet

Prof. Dr. Michael Reth. Foto: Uwe Dettmar

Der Immunologe Michael Reth, Professor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Arbeitsgruppenleiter am Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik, hat am 14. März 2014 den Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis 2014 erhalten. Er wurde damit für seine herausragenden Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Antikörperforschung ausgezeichnet.

„Michael Reth hat gezeigt, wie die B-Zellen des Immunsystems aktiviert und zur Produktion von Antikörpern veranlasst werden“, begründet der Stiftungsrat der Paul Ehrlich-Stiftung seine Entscheidung. Damit hat Reth dazu beigetragen, die molekularen Grundlagen von Paul Ehrlichs Seitenkettentheorie zu entschlüsseln. Professor Michael Reth studierte Biologie an der Universität Köln und ist seit 1996 Professor für Molekulare Immunologie am Institut für Biologie III der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Arbeitsgruppenleiter am Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik sowie seit 2007 Sprecher des Exzellenzclusters BIOSS, Zentrum für Biologische Signalstudien in Freiburg. Er wurde 2006 in die Sektion Mikrobiologie und Immunologie der Leopoldina aufgenommen.

Der mit 100.000 Euro dotierte Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis gehört zu den international renommiertesten Auszeichnungen, die in der Bundesrepublik auf dem Gebiet der Medizin vergeben werden. Der Preis wird seit 1952 an Paul Ehrlichs Geburtstag, dem 14. März, in der Frankfurter Paulskirche verliehen. Mit ihm werden WissenschaftlerInnen ausgezeichnet, die sich auf dem Forschungsgebiet von Paul Ehrlich (1854-1915) besondere Verdienste erworben haben, insbesondere der Immunologie, Krebsforschung, Hämatologie, Mikrobiologie und Chemotherapie.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Renko Geffarth

Online-Redakteur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail renko.geffarth @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.