Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis

Prof. Dr.

Michael Stolleis

Wahljahr: 2004
Sektion: Kulturwissenschaften
Stadt: Kronberg
Land: Deutschland
CV Michael Stolleis - Deutsch (pdf)

Forschung

Die Arbeitsschwerpunkte von Michael Stolleis sind die Geschichte des öffentlichen Rechts seit der Frühen Neuzeit, die Juristische Zeitgeschichte und die Geschichte des Sozialrechts. Seine wichtigsten Publikationen beschäftigen sich mit dem Recht zur Zeit des Nationalsozialismus, mit der Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte seit dem 16. Jahrhundert sowie speziell mit der Wissenschaftsgeschichte des öffentlichen Rechts, speziell auch des Sozialrechts.

Werdegang

  • 1992-2009 Direktor am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte
  • 1975-2006 Professur für Öffentliches Recht und Neuere Rechtsgeschichte an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main
  • 1973 Habilitation an der Universität München  
  • 1969 Zweites Juristisches Staatsexamen München
  • 1967 Promotion an der Universität München
  • 1965 Erstes Juristisches Staatsexamen Würzburg
  • 1961-1965 Studium Rechtswissenschaft in Heidelberg und Würzburg

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2014 Mitglied des Ordens Pour le Mérite
  • 2010 Dr. jur. h.c. University of Helsinki
  • 2010 Bundesverdienstkreuz I. Klasse
  • seit 2004 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 2003 Dr. sc. pol. h.c. Università degli Studi di Padova
  • 2002 Dr. jur. h.c. Université de Toulouse
  • 2000 Premio Balzan of the International Foundation „Eugenio Balzan”
  • 1999 Dr. jur. h.c. University of Lund
  • 1991 Leibnizpreis der DFG
  • Mitglied in den Wissenschaftlichen Akademien Mainz, Göttingen, Berlin, Helsinki, Kopenhagen, Darmstadt (Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung)

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.

Academia Net