Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis

Prof. Dr.

Herbert Gleiter

Wahljahr: 1998 Sektion: Physik
Stadt: München-Gräfelfing Land: Deutschland
Mitglied im Fokus vom 2. November 2012
CV Herbert Gleiter – Deutsch (pdf)
CV Herbert Gleiter – English (pdf)

Forschung

Ende der siebziger Jahre eröffneten die Arbeiten der Forschungsgruppe um Herbert Gleiter den Weg zu einem neuen Gebiet der Materialwissenschaften.  Die Grundidee dieser Entwicklung war es, eine neue Klasse von Materialien dadurch zu erzeugen, dass man die räumliche Dichte der Grenzflächen soweit erhöhte, dass diese Materialien zu etwa gleichen Volumenanteilen aus Grenzflächen und Kristallen bestehen. Heute wird diese Klasse von Materialien als Nanokristalline Materialien bezeichnet. In neuerer Zeit wurde das Gebiet von ihm auf nanoskalige Materialien mit nichtkristalliner Struktur (heute als Nanaogläser bezeichnet) sowie auf Materialien ausgedehnt, deren chemischer Struktur auf einer vergleichbaren Skala variiert (Nanostrukturierte Legierungen).

Werdegang

  • seit 2012 Zijin Chair Professor am Herbert Gleiter Institute of  Nanoscience and Nanotechnology, Nanjing University of Science and Technology, Nanjing, China
  • 2007-2010 Distinguished Professor, Arizona State University, Phoenix, USA
  • seit 2006 Wissenschaftliches Mitglied des Instituts für Nanotechnologie des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), Deutschland
  • 2005 Distinguished Scholar der Korean Research Foundation
  • 2004-2007 Kuang-pui Chair Professor, Zhejiang University, Hangzhou, China
  • 1998-2004 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Nanotechnologie am Forschungszentrum Karlsruhe
  • 1994-1998 Vorstand des Forschungszentrums Karlsruhe
  • 1987-1994 Wissenschaftliches Mitglied und Gründungsdirektor des Instituts für Neue Materialien in Saarbrücken
  • 1982 Ruf an die Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich, Schweiz
  • 1980 Ruf an die Universität Hamburg-Harburg
  • 1973-1994 Professor und Direktor an dem Institut für Werkstoffwissenschaft, Universität des Saarlandes Saarbrücken
  • 1972 Professor am Institut für Werkstoffwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
  • 1971 Gastprofessur am Massachusetts Institute of Technology (MIT), Cambridge, USA
  • 1970 Habilitation in Werkstoffwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
  • 1966-1969 Research Fellow an der Harvard University, USA
  • 1966/67 Wissenschaftlicher Assistent, Georg-August-Universität Göttingen
  • 1966 Promotion in Physik an der Technischen Universität Stuttgart
  • 1965 Studium des Maschinenbaus und der Physik an der Technischen Universität Stuttgart, Abschluss: Diplom-Ingenieur

Funktionen

  • 2007-2012 Mitglied des Präsidiums der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina – seit 2008 Nationale Akademie der Wissenschaften
  • 2005-2010 Mitglied des Aufsichtsrats des Elsevier (Bereich Materialforschung), Deutschland
  • 2002-2012 Mitglied des Sachverständigenrats des Elite-Netzwerks Bayern
  • 2000-2003 Mitglied des Wissenschaftsrats der Republik Slowenien
  • 1995-2000 Mitglied des Aufsichtsrats der Hahn-Schickardt-Gesellschaft
  • 1994-2010 Kuratorium des Materialforschungszentrums der Universität Freiburg
  • 1994-2000 Mitglied des Aufsichtsrats des Forschungszentrums Jülich
  • 1994-1998 Mitglied des Aufsichtsrats von BESSY
  • 1994-1998 Wissenschaftlicher Berater des Hahn-Meitner-Instituts Berlin
  • seit 1992 Mitglied des President’s Council der University of Illinois, USA
  • 1990-2005 Wissenschaftlicher Berater der German Israel Foundation (GIF)
  • 1989-2005 Zentraler Auswahlausschuss und Preisträgerausschuss der Alexander von Humboldt-Stiftung
  • 1989-2003 Wissenschaftsausschuss der Polnischen Akademie der Wissenschaften

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2012 Ernennung zum Direktor des Herbert Gleiter Institute of Nanoscience, Nanjing University of Science and Technology, Nanjing, China
  • 2012 Nanomaterials Award 2012
  • 2012 Edward DeMille Campbell Award, American Society for Metals (ASM)
  • 2011 Ehrenmitglied der American Nano Society
  • 2011 Fellow der Indian Society of Mathematical Modelling and Simulation
  • 2011 Fellow der Materials Research Society (MRS), USA
  • 2011 Fellow der Indian Society of Mathematical Modelling
  • 2010 Mitglied der Indian National Academy of Sciences
  • 2009 Mitglied der European Academy of Sciences, Belgien
  • 2009 Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde
  • 2009 Mitglied der Indian Academy of Sciences
  • 2009 R. F Mehl Award der Minerals, Metals and Materials Society, USA
  • 2009 Blaise Pascal Medal der European Academy of Sciences, Belgien
  • 2009 NANO Today Award der Agency for Science, Technology Research, Singapur, China
  • 2008 Ehrenmitglied der Materials Research Society (MRS), USA
  • 2008 Ehrendoktor der Universität Münster
  • 2008 Ehrendoktor der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich, Schweiz
  • 2008 Achievement Award NANOSPD Int. Steering Committee
  • 2008 Staudinger-Durrer-Preis der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich, Schweiz
  • 2008 Von Hippel Award der Materials Research Society, USA
  • 2007 Gold-Medaille von Acta Materialia
  • 2006 Mitglied der Indian National Academy of Engineering
  • 2006 Humboldt-Medaille der Alexander von Humboldt-Stiftung
  • 2006 Auswärtiges Mitglied der Indian National Academy of Engineering
  • 2005 Distinguished Scholar der Korean Research Foundation
  • 2004 Mitglied und Ehrenprofessor der University of Lanzhou, China
  • 2004 Mitglied der US National Academy of Engineering
  • 2004 Auswärtiges Ehrenmitglied der American Academy of Arts and Sciences
  • 2004 H. Lee Lecture Award der Chinesischen Akademie der Wissenschaften
  • 2004 Ehrenprofessor der Zhejiang University, Hangzhou, China
  • 2003 Nanotechnologie-Preis der Deutschen Bank
  • 2002 Ehrendoktor der Technischen Universität Darmstadt
  • 2000 Van-Horn-Auszeichnung der Case Western University Cleveland, USA
  • 1999 Werner Heisenberg-Medaille der Alexander von Humboldt-Stiftung
  • 1998 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher
  • 1998 Heyn-Münze der Deutschen Gesellschaft für Materialforschung
  • 1996 Honorary Fellow der Materials Research Society of India
  • 1995 Goldmedaille der Federation of European Materials Societies (FEMS), Belgien
  • 1994 Ehrenmitglied der Materials Research Society of India
  • 1993 Vinci of Excellence Award der Hennessy-Vuitton-Stiftung, Frankreich
  • 1993 Max-Planck-Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung und der Max-Planck-Gesellschaft
  • 1992 Mitglied des President’s Council der University of Illinois, USA
  • 1992 TMS Lecture-Award der US Minerals, Metals and Materials Society
  • 1991 Verdienstorden des Saarlandes
  • 1988 Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • 1985 Fellow der Japanese Society for Promotion of Science, Tokio
  • 1984 Alcoa-Preis der Alcoa Stiftung Pittsburgh, USA
  • 1979 Karl-Schurz-Preis der University of Wisconsin, USA
  • 1972 Walter-Masing-Preis der Deutschen Gesellschaft für Materialforschung

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Christel Dell

Archivarin

Tel. 0345 - 47 239 - 121
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail christel.dell @leopoldina.org

Mitgliedersuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.

Academia Net