Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis

Prof. Dr. Dr.

Gunnar Berg

Vizepräsident der Leopoldina

Wahljahr: 1999
Sektion: Physik
Stadt: Halle
Land: Deutschland

Forschung

Hauptarbeitsgebiete:

Glasphysik (Fragen des Zusammenhanges von molekularer Struktur und physikalischen Eigenschaften, Festigkeit von Gläsern, Absorptionsverhalten, Dotierungsverhalten von Gläsern, Bildung von Defektkomplexen, Physik der Farbzentren)

Physikdidaktik

Physikgeschichte (Vorgeschichte der Quantentheorie, Neustrukturierung von Lehre und Forschung in den neuen Bundesländern, Fragen der Hochschul- und Wissenschaftspolitik)

Werdegang

  • 1992-1996 Rektor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 1992 Berufung zum Professor für Experimentalphysik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 1991-1992 Leiter der Fachgruppe Experimentelle Physik I „Glasphysik“ Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 1990 Direktor der Sektion Physik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 1989 Außerordentlicher Dozent für „Experimentelle Physik“ an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 1987 Erlangung der facultas docendi für das Lehrgebiet „Experimentelle Physik“
  • 1983 Oberassistent an der Sektion Physik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 1983 Dissertation B „Aggregation von Punktdefekten in Ionenkristallen“; Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Promotion zum Dr. sc. nat.
  • 1975 Dissertation A „Berechnung der Maximalauslenkung für seilgeführte Fördermittel in Seigerschächten“; Bergakademie Freiberg, Promotion zum Dr.-Ing.
  • 1971 Dissertation A „Thermodynamik des Verdampfungsvorganges bei Alkalihalogenidkristallen“; Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Promotion zum Dr. rer. nat.
  • 1970 Assistent an der Sektion Physik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 1963-1970 Gruppenleiter am Institut für Bergbausicherheit Leipzig; Arbeitsgebiete: Schachtförderung, Drahtseile, Tiefbohranlagen
  • 1958-1963 Studium der Physik (Diplom), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Funktionen

  • seit 2010 Vizepräsident der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften, Halle (Saale)
  • 2000-2010 Sekretar für Naturwissenschaften der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina – seit 2008 Nationale Akademie der Wissenschaften, Halle (Saale)
  • 2000-2002 Vorsitzender des Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultätentages
  • 1998 Mitglied der wissenschaftlichen Beirates der Walter-Raymond-Stiftung der BDA, Köln
  • 1996-2007 Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung „LEUCOREA“ in Wittenberg
  • 1996-2005 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung Hanau
  • 1996-1998 Vorsitzender des Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultätstages
  • 1992 Mitglied des Beirats des Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultätstages
  • 1991-1992 Dekan der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 1991-1992 Sprecher des Fachbereichs Physik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 1990-1998 Vorstandsmitglied der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)
  • 1990 Stellvertreter des Vorsitzenden der Physikalischen Gesellschaft der DDR bis zur Vereinigung mit der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

(Auswahl)

  • 2014 Werner-Pöls-Medaille des Deutschen Hochschulverbands
  • 1999 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina – seit 2008 Nationale Akademie der Wissenschaften
  • 1982 Gustav-Hertz-Preis der Physikalischen Gesellschaft der DDR
  • 1979 Forschungspreis der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.

Academia Net