Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis

Prof. Dr.

Stefan H. E. Kaufmann

Wahljahr: 2000
Sektion: Mikrobiologie und Immunologie
Stadt: Berlin
Land: Deutschland
CV Stefan H. E. Kaufmann - Deutsch (pdf)
CV Stefan H. E. Kaufmann - English (pdf)

Forschung

Stefan H.E. Kaufmann ist für seine herausragenden Beiträge zur Immunantwort gegen intrazelluläre bakterielle Krankheitserreger bekannt. Er ist Gründungsdirektor des Max-Planck-Instituts für Infektionsbiologie, an dem er seit 1993 die Abteilung Immunologie leitet. Seine Arbeiten der letzten Jahre beschäftigen sich besonders mit der Tuberkulose und dabei besonders mit den Mechanismen der Infektabwehr, den Überlebensstrategien des Erregers, der Entwicklung eines neuen Impfstoffs und der Identifizierung von Biomarkern für Schutz und Erkrankung.

Neben seinen wissenschaftlichen Aktivitäten setzt Kaufmann sich besonders für ein besseres Verständnis von Immunologie und Infektionskrankheiten in der breiten Öffentlichkeit ein.

Werdegang

  • seit 1998 Honorarprofessor und Professor für Mikrobiologie und Immunologie (apl.) an der Charité, Medizinische Fakultät der Humboldt Universität Berlin
  • seit 1993 Gründungsdirektor und Wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie Berlin, Leiter der Abteilung Immunologie
  • 1991-1998 Professor (C4) für Immunologie und Leiter der Abteilung für Immunologie an der Universität Ulm
  • 1987-1991 Professor (C3) für Medizinische Mikrobiologie und Immunologie an der Abteilung Medizinische Mikrobiologie und Immunologie der Universität Ulm
  • 1982-1987 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Immunbiologie, Freiburg
  • 1982 Hochschulassistent (C1) am Institut für Medizinische Mikrobiologie der Freien Universität Berlin
  • 1981-1987 Privat-Dozent an der Freien Universität Berlin
  • 1981 Habilitation am Fachbereich Natur- und sozialwissenschaftliche Grundlagenmedizin und medizinische Ökologie der Freien Universität Berlin
  • 1978-1982 Assistenzprofessor
  • 1977 Promotion am Zoologischen Institut der Johannes-Gutenberg Universität Mainz
  • 1976-1978 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Medizinische Mikrobiologie der Ruhr Universität Bochum
  • 1967-1973 Studium der Biologie an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz

Projekte

  • seit 2012 Innovative Medicines Initiative JU integriertes Projekt „PreDict-TB“ (IMI # 115337)
  • seit 2012 Innovative Medicines Initiative JU integriertes Projekt „BioVacSafe“ (IMI # 115308)
  • seit 2011 European and Developing Countries Clinical Trials Partnership (EDCTP) Network „TB TEA” (MS.2010.18000,002), Projektkoordinator
  • seit 2011 EU Large-Scale Integrating Project „ADITEC” (HEALTH-F4-2011-280873)
  • seit 2011 BMBF Deutsch-Südafrikanische Kollaboration „Cell specific biomarkers of TB“, SUA 10-038
  • seit 2010 EU Large-Scale integriertes Projekt „NEWTBVAC” (HEALTH-F3-2009-241745), Vorsitzender der wissenschaftlichen Leitungsgruppe
  • seit 2010 EU Large-Scale integriertes Projekt „SysteMTb“ (HEALTH-F4-2010-241587)
  • seit 2010 BMBF Deutsch-Indische Kollaboration „Studies on early and late signalling events in the pathogenesis of TB”, IND 10-028
  • seit 2009 „I3” Projekt  „TRANSVAC” (FP7-INFRASTRUCTURES-2008-1-228403)
  • seit 2010 EDCTP integriertes Projekt „AE-TBC“ (IP-09-32040-011)
  • seit 2009 EU CSA PRD – Poverty Related Diseases College (HEALTH-F3-2009-223581)
  • seit 2008 NIH / NIAID Grant „A Systems Biology Approach to Infectious Disease Research” (NIH HHSN27220080059C), Subaward 22520720-41466-B
  • seit 2008 EU Collaborative Project „PHAGOSYS - Systems Biology of Phagosome Formation and Maturation, Modulation by Intracellular Pathogens” (HEALTH-F4-2008-223451)
  • seit 2007 BMBF Kompetenznetzwerk „Pulmonary Tuberculosis – Host and Pathogen Determinants of Resistance and Disease Progression”
  • seit 2005 Bill und Melinda Gates-Stiftung, Grand Challenges in Global Health, GC6, „Biomarkers of protective immunity against TB in the context of HIV/AIDS in Africa”, Projektkoordinator

Funktionen

  • seit 2010 Präsident der International Union of Immunological Societies (IUIS)
  • seit 2010 Mitglied des Beirats der Global Alliance for Vaccines and Immunization as alternate representative of scientific and technical institutes
  • seit 2009 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Global Alliance for TB Drug Development, New York, USA
  • 2008-2011 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Keystone Symposia
  • 2007-2011 Obmann der Sektion Mikrobiologie und Immunologie der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
  • 2006-2009 Präsident der European Federation of Immunological Societies (EFIS)
  • 2003-2004 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Immunologie
  • seit 2001 Mitglied im Rat der Berlin Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  • seit 1998 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Robert Koch-Instituts, Berlin
  • 1992-2000 Fachgutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2014 Fellow of the Royal College of Physicians of Edinburgh
  • 2014 Gardner Middlebrook Preis
  • 2011 Gast-Professor, Tongji University, School of Medicine, Shanghai, China
  • 2008 Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Immunologie
  • 2007 Doctor Honoris Causa, Université de la Mediterranée, Aix-Marseille II, Marseille, Frankreich
  • 2005 Ehrenmedaille des Robert Koch-Instituts
  • 2004 Ehrenmitglied der World Innovation Foundation
  • seit 2000 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 1993 Hauptpreis der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie
  • 1992 Pettenkofer-Preis
  • 1992 Dr. Robert Pfleger-Preis
  • 1991 Merckle Forschungspreis
  • 1991 Smith Kline Beecham Wissenschaftspreis
  • 1988 Aronson Preis des Landes Berlin
  • 1987 A.Krupp Förderpreis für junge Hochschullehrer
  • 1983 Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie
  • 1981 Dr. Friedrich Sasse Preis

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.

Academia Net