Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Karl-Heinz Glaßmeier

Wahljahr: 2001
Sektion: Geowissenschaften
Stadt: Braunschweig
Land: Deutschland
CV Karl-Heinz Glaßmeier - Deutsch (pdf)
CV Karl-Heinz Glaßmeier - English (pdf)

Forschung

Hauptarbeitsgebiete: Magnetosphärische Physik; Kometenplasmaphysik; Geomagnetismus; Sonnensystembildung

Werdegang

  • seit 1991 Professor, Technische Universität Braunschweig
  • 1990-1991 Hochschuldozent, Universität Köln
  • 1985-1990 Wissenschaftlicher Assistent, Universität Köln
  • 1981-1985 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Münster
  • 1989 Habilitation, Universität Köln
  • 1985 Promotion an der Universität Münster
  • 1979-1981 Ziviler Ersatzdienst an der Medizinische Universitäts-Klinik Münster
  • 1973-1979 Studium  an der Universität Münster

Projekte

  • 2005-2022 Principal Investigator des Magnetometerexperimentes der BepiColombo Mission Planeten Merkur
  • 2002-2016 Lead Investigator der Magnetometerexperimente der NASA THEMIS-Mission
  • 1999-2006 Koordinator des Schwerpunktprogrammes „Erdmagnetische Variationen:  Raum-zeitliche Struktur, Prozesse und Wirkungen auf das System Erde“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1997-2016 Principal Investigator des Magnetometerexperimentes der ROSETTA Mission zum Kometen Churyumov, Gerasimenko

Funktionen

  • 2010-2014 Nationaler Delegierter  bei der COSPAR und Mitglied des COSPAR Bureaus
  • 2004-2008 Mitglied im Fachkollegium “Geophysik und Geodäsie” der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 2004-2008 Mitglied des Science Advisory Board des International Space Science Institute, Bern
  • 2002-2006 Mitglied im Vorstandsrat der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte
  • 1999-2001 Vorsitzender des Wissenschaftlicher Beirates und Mitglied des Kuratoriums des GeoForschungsZentrum, Potsdam
  • seit 1998 Mitglied im  Programmausschuss  „Erforschung des Weltraums“  des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt
  • 1991-1994 Mitglied der Solar System Working Group der European Space Agency

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2014 Basic Science Award der International Academy of Astronautics
  • 2010 Julius-Bartels-Medal, European Geoscience Union
  • 2009 Mitglied der International Academy of Astronautics
  • 2008 Mitglied der Academia Europaea
  • 2004 Korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
  • 2001 Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied der Max-Planck Gesellschaft
  • 2001 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 1995 Mitglied Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft
  • 1991 Werner-Heisenberg Stipendium, Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • 1990 Ya. B. Zeldovich Medal des Committee on Space Research (COSPAR) des International Council of Scientific Unions und der Russischen Akademie der Wissenschaften

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.