Leopoldina Home

Wissenschaftliche Kommissionen

Digitalisierte Gesellschaft

Die Informations- und Kommunikationstechnologien haben das tägliche, berufliche, private und öffentliche Leben stark verändert. Tradierte Konzepte von Persönlichkeit und Privatsphäre sind in einem grundsätzlichen Umbruch begriffen. Die Kommission analysiert die technologischen Entwicklungen und ihre gesellschaftlichen, sozialen und wissenschaftlichen Auswirkungen.

Mitglieder

  • Prof. Dr. Manfred Broy ML, Institut für Informatik, Technische Universität München
  • Prof. Dr. Johannes Buchmann ML, Fachbereich Informatik, Technische Universität Darmstadt
  • Prof. Dr. Dirk Helbing ML, ETH Zürich
  • Prof. Dr. Monika Henzinger ML, Forschungsgruppe Theory and Applications of Algorithms, Universität Wien
  • Prof. Dr. Jeanette Hofmann, Projektgruppe Politikfeld Internet, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
  • Prof. Dr. Thomas Lengauer ML, Max-Planck-Institut für Informatik, Saarbrücken (Sprecher der Kommission)
  • Prof. Dr. Peter Lichter ML, Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg
  • Prof. Dr. Reinhard Merkel ML, Fakultät für Rechtswissenschaft, Universität Hamburg
  • Prof. Dr. Klaus-Robert Müller ML, Fachgebiet Maschinelles Lernen, Technische Universität Berlin
  • Prof. Dr. Markus Nöthen ML, Institut für Humangenetik, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Prof. Dr. Jürgen Renn ML, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin
  • Prof. Dr. Effy Vayena, Epidemiology, Biostatistics and Prevention Institute, Universität Zürich, Schweiz
  • Prof. Dr. Wolfgang Wahlster ML, Deutsches Forschungszentrum für künstliche Intelligenz, Saarbrücken
  • Gast:
    Prof. Dr. Sigmar Wittig ML, Institut für Thermische Strömungsmaschinen, Karlsruher Institut für Technologie

ML = Mitglied der Leopoldina

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Elke Witt

Referentin der Abteilung Wissenschaft - Politik - Gesellschaft

Tel. 0345 - 47 239 - 873
Fax 0345 - 47 239 - 839
E-Mail elke.witt @leopoldina.org

Klassen und Sektionen

Die Mitglieder der Leopoldina sind in 28 Sektionen organisiert, die wiederum vier Klassen zugeordnet sind.

Klassen

Sektionen