Leopoldina Home

Kommission Digitalisierte Gesellschaft

Der vernetzte Bürger

Wie verändert die digitale Revolution unsere Demokratie?

Wer sind die vernetzten Bürger? Wie profitieren sie von der zunehmenden Digitalisierung aller Lebensbereiche, welche Nachteile drohen ihnen aufgrund dieser Entwicklung? Diese Fragen wurden bei der Leopoldina-Lecture im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen in Hannover am Mittwoch, 10. Februar, gestellt und diskutiert. Die Veranstaltung war Teil der Reihe Leopoldina-Lectures in Herrenhausen, die die Akademie und die VolkswagenStiftung gemeinsam organisieren.

Teilnehmer der Diskussion

Thomas Hofmann ist seit 2014 ordentlicher Professor für Datenanalytik im Departement Informatik an der ETH Zürich. Zuvor war er Direktor am Institut für Integrierte Publikations- und Informationssysteme am Fraunhofer Institut in Darmstadt und arbeitete für Google Zürich. Neben Big Data befasst er sich mit der Interaktion zwischen Menschen und Computersystemen und ist Sprecher der Leopoldina-Arbeitsgemeinschaft „Big Data – Datenschutz – Privatheit”.

Jeanette Hofmann ist Leiterin der Projektgruppe „Politikfeld Internet“ am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin und Gründungsmitglied des Alexander von Humboldt-Instituts für Internet und Gesellschaft. Bis 2013 war sie Mitglied der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestags „Internet und digitale Gesellschaft“. Sie ist Mitglied der Wissenschaftlichen Kommission „Digitalisierte Gesellschaft” der Leopoldina und der Leopoldina-Arbeitsgemeinschaft „Big Data – Datenschutz – Privatheit”.

Klaus-Robert Müller ist Leiter des Fachgebietes Maschinelles Lernen am Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik der Technischen Universität Berlin. Zum Aufbau der Forschungsgebiete Kernbasiertes Lernen und Support-Vektor-Maschinen und zu deren breiter Anwendung in der Wissenschaft und der Industrie hat er wesentlich beigetragen. Er ist Mitglied der Wissenschaftlichen Kommission „Digitalisierte Gesellschaft” und Sprecher der Leopoldina-Arbeitsgemeinschaft „Big Data – Datenschutz – Privatheit”.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Elke Witt

Referentin der Abteilung Wissenschaft - Politik - Gesellschaft

Tel. 0345 - 47 239 - 873
Fax 0345 - 47 239 - 839
E-Mail elke.witt @leopoldina.org

Klassen und Sektionen

Die Mitglieder der Leopoldina sind in 28 Sektionen organisiert, die wiederum vier Klassen zugeordnet sind.

Klassen

Sektionen