Leopoldina Home

Nachricht | Freitag, 24. März 2017

Digitalisierung und die Zukunft der Demokratie

Digitalisierung und die Zukunft der Demokratie

Foto: ellagrin / fotolia

Welche Folgen hat die Digitalisierung für Demokratie und Gesellschaft? Darüber diskutieren Schüler der elften Klasse mit Experten aus den Fachgebieten Zukunftsforschung, Informatik und Kommunikationswissenschaft am Freitag, 24. März, ab 17 Uhr in der Leopoldina in Halle. Die Veranstaltung „Digitales Ich – Digitales Wir“ wird von der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt ausgerichtet.

Die Podiumsdiskussion bildet den Abschluss eines Projekttages von Schülern des Johann-Gottfried-Herder-Gymnasiums Halle. Die Jugendlichen der elften Jahrgangsstufe setzen sich an dem Tag intensiv mit dem Thema auseinander. An der Leopoldina diskutieren sie ihre Ergebnisse mit dem Zukunftsforscher Dr. Karlheinz Steinmüller, dem Kommunikationswissenschaftler Prof. Dr. Oliver Zöllner und Prof. Dr. Klaus-Robert Müller, Spezialist für Maschinelles Lernen. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei., um Anmeldung wird gebeten.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)