Leopoldina Home

Nachricht │ Montag, 10. September 2012

Leopoldina ehrt ihren Altpräsidenten Benno Parthier zu seinem 80. Geburtstag

Leopoldina ehrt ihren Altpräsidenten Benno Parthier zu seinem 80. Geburtstag

Altpräsident Prof. Dr. Benno Parthier

Anlässlich seines 80. Geburtstages ehrt die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina ihren Altpräsidenten Benno Parthier mit einem Festkolloquium. Der Gründungsdirektor des Instituts für Pflanzenbiochemie in Halle (Saale) Prof. Dr. Benno Parthier wurde 1974 in die Sektion Genetik/Molekularbiologie und Zellbiologie der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina zugewählt und war von 1990 bis 2003 ihr XXIV. Präsident. Er ist Mitglied zahlreicher nationaler wie internationaler Akademien und erhielt hohe Auszeichnungen, darunter 1997 das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, 2003 die Cothenius-Medaille der Leopoldina und 2007 den Hans-Olaf-Henkel-Preis (Preis für Wissenschaftspolitik) der Leibniz-Gemeinschaft.

Parthier gelang es während seiner Amtszeit, die Struktur und Arbeitsweise der Leopoldina den Erfordernissen der Wissenschaft anzupassen und die Leopoldina im gesamtdeutschen Wissenschaftssystem auf eine völlig neue Aufgabe auszurichten. Dazu gehörte die Neuordnung der Sektionen und des Senates, die Änderung der Wahlordnung, die zu einer Verjüngung der Mitgliedschaft führte, und die interdisziplinäre Abrundung des Fächerspektrums der Akademie.

Parthier studierte Biologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, wurde ebendort 1961 promoviert und war seit 1975 Professor für Molekularbiologie an der Akademie der Wissenschaften der DDR. Von 1991 bis 1997 war er Mitglied des Wissenschaftsrates und nahm eine Mittlerrolle zwischen Wissenschaft und Politik der alten und neuen Bundesländer ein.

Aufgrund seiner großen Verdienste um Wissenschaft und Akademie ehrt die Leopoldina Benno Parthier mit einem Festkolloquium.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)