Leopoldina Home

Nachricht | Donnerstag, 5. Januar 2017

Was heilt den modernen Menschen?

Podiumsdiskussion zu Behandlungskonzepten in der Medizin

Was heilt den modernen Menschen?

Foto: Zerbor - fotolia.com

Wie wirken Körper, Geist und Umwelt bei der Entstehung und Behandlung von Krankheiten zusammen? Darüber gibt es sowohl bei Patienten als auch bei Ärzten unterschiedliche Vorstellungen. Wie prägen diese Vorstellungen das Arzt-Patientenverhältnis, Therapie sowie Therapieerfolg und wie evidenzbasiert sind unterschiedliche Behandlungskonzepte? Diesen Fragen widmen sich Experten bei einer Podiumsdiskussion am Dienstag, 10. Januar in der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina.

Den Einführungsvortrag hält Wolfgang U. Eckart, Professor für Geschichte und Ethik der Medizin an der Universität Heidelberg und Mitglied der Leopoldina. In der anschließenden Gesprächsrunde diskutiert er mit Regina Radlbeck-Ossmann, Professorin für Systematische Theologie an der Universität Halle, mit der Studiengangsleiterin Medizinpädagogik an der Hochschule für Gesundheit Gera, Sylvia Sänger, mit Peter Heusser, Leiter des Instituts für Integrative Medizin der Universität Witten/Herdecke, sowie mit Isabella Heuser, Direktorin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Charité Berlin.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)