Leopoldina Home

Nachricht | Mittwoch, 17. Mai 2017

Von Antibiotika bis Zuckertransport

Von Antibiotika bis Zuckertransport

Foto: Photographee.eu - Fotolia

Infektionskrankheiten und Antibiotika, das Innenleben der Zelle, der Stoffwechsel der Pflanzen sowie Fragen der Ernährung – darüber berichten neue Mitglieder der Leopoldina im Rahmen des Symposiums der Klasse II – Lebenswissenschaften in Halle (Saale). Die thematisch breit gefächerten Vorträge am Donnerstag, 18. Mai, geben von 11 bis 15:30 Uhr einen Einblick in den aktuellen Stand der Forschung in den Lebenswissenschaften.

Weitere Vorträge erklären die molekularen Maschinen in Körperzellen und wie Pflanzen Zuckermoleküle transportieren und mit knappen Mineralstoffen umgehen. Zum Thema Ernährung behandeln die Referenten die beschleunigte Züchtung von Hülsenfrüchten, die Auswirkungen der westlichen Ernährung auf das Immunsystem und die Frage, ob Fett tatsächlich immer schlecht ist.

Mit den Symposien der Klassen lädt die Leopoldina ein, über die Grenzen einzelner Fachbereiche hinaus Einblicke in die vielfältigen Forschungsthemen zu werfen, mit denen sich die Mitglieder der Akademie beschäftigen.

Die Vorträge finden in englischer Sprache statt und richten sich an alle Interessierten. Um Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)