Leopoldina Home

Nachricht │ Donnerstag, 15. Dezember 2011

Altpräsident Volker ter Meulen erhielt Stadtplakette der Stadt Würzburg

Altpräsident Volker ter Meulen erhielt Stadtplakette der Stadt Würzburg

Feierliche Übergabe in Würzburg
Foto: Thomas Obermeier

Volker ter Meulen, von 2003 bis zum Frühjahr 2010 Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, wurde in der letzten Sitzung des Jahres im Würzburger Stadtrat am 15. Dezember mit der Silbernen Stadtplakette ausgezeichnet. Ter Meulen erhielt die Ehrung für herausragende Verdienste, die er sich als Ordinarius und in zahlreichen Funktionen im Bereich der Wissenschaftsverwaltung und Politikberatung um die Universität Würzburg und um die biologisch-medizinische Forschung erworben hat.

Volker ter Meulen wurde 1975 zum Ordinarius für klinische Virologie und Immunologie ernannt. Er habe, so Oberbürgermeister Georg Rosenthal, die Masernforschung mit so großem Erfolg etabliert, dass Würzburg als Referenz-Zentrum der Weltgesundheitsorganisation geführt wird. Gemeinsam mit ter Meulen wurden drei Würzburger geehrt, die Herausragendes für die Öffentlichkeit geleistet haben.

Im Mai 2011 war Volker ter Meulen bereits von Halles Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados und dem Vorsitzenden des halleschen Stadtrates Harald Bartl mit dem Ehrenbecher der Stadt Halle ausgezeichnet worden. Damit würdigte die Stadt Volker ter Meulens großes Engagement für die Leopoldina. Es habe wesentlich dazu beigetragen, Halle als Sitz der Nationalen Akademie der Wissenschaften in der nationalen und internationalen Wahrnehmung zu stärken.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten