Leopoldina Home

Pressemitteilung | Mittwoch, 9. August 2017

Was willst Du werden, wenn Du groß bist? Vortrag und Diskussion über Perspektiven sozial benachteiligter Kinder

Sachsen-Anhalt ist nicht nur eines der derzeit am stärksten vom demografischen Wandel betroffenen Länder, auch die Kinderarmut ist hier besonders hoch. Nach einer Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung waren in Halle (Saale) 2012 mehr als ein Drittel der Kinder von Armut betroffen. Zum politischen und gesellschaftlichen Umgang mit Kinderarmut veranstaltet die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Wissenschaft und Politik im Leopoldina-Hauptsitz in Halle (Saale).

Vortrag und Podiumsdiskussion
“Was willst Du werden, wenn Du groß bist? Perspektiven für Kinder aus sozial benachteiligten Familien“
Donnerstag, 17. August 2017, 18-19.30 Uhr
Hauptgebäude der Leopoldina, Vortragssaal
Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)


Die Forschung der vergangenen Jahrzehnte hat gezeigt, dass insbesondere die Entwicklungsmöglichkeiten in den ersten Lebensjahren von großer Bedeutung für die weiteren Perspektiven eines Menschen sind. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Frage, wie Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien in ihrer Entwicklung unterstützt werden können.

Den Impulsvortrag „Dem Kinde zum Wohle“ hält Johanna Mierendorff, Professorin für Sozialpädagogik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Mierendorff beschäftigt sich mit sozialer Ungleichheit in der Kindheit und dem politischen und gesellschaftlichen Umgang mit dem Thema Kinderarmut. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion erörtern der Professor für Volkswirtschaftslehre Oliver Holtemöller, Susi Möbbeck, Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt, und die Beigeordnete für Bildung und Soziales der Stadt Halle (Saale), Katharina Brederlow, welche Perspektiven Kindern und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt aufgezeigt werden können.

Die öffentliche Veranstaltung findet im Rahmen der Demografie-Woche des Landes Sachsen-Anhalt statt. Der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung wird gebeten.

 

 

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Pressemitteilungen:

RSS-Feed der Pressemitteilungen

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)