Leopoldina Home

Pressemitteilung | Mittwoch, 8. November 2017

Können wir unseren Erwartungen vertrauen? Leopoldina-Vortrag über das Entscheidungsverhalten von Anlegern an der Börse

Wie sich der Wert von Finanzinstrumenten wie zum Beispiel Aktien entwickelt, ist in aller Regel nicht vorhersagbar. Um Anleger bei der Einschätzung von Wertentwicklungen zu unterstützen, bietet die Finanzindustrie eine Fülle von Informationen an. Wie die Art der Darstellung solcher Informationen die Erwartungshaltung bei Anlegern deutlich beeinflusst, das erklärt Martin Weber, Ökonom und Mitglied der Leopoldina, in seinem Abendvortrag. Vor dem Vortrag werden die neuen Mitglieder der Klasse IV an der Leopoldina begrüßt.

Mittwoch, 15. November 2017
17.30 Uhr Urkundenübergabe an die neuen Mitglieder
18.00 Uhr Vortrag von Prof. Dr. Martin Weber „Können wir bei Investitionen an der Börse unseren eigenen Erwartungen vertrauen? Finanzwirtschaftliche Perspektiven auf das Entscheidungsverhalten von Anlegern“
Hauptgebäude der Leopoldina, Vortragssaal
Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

In seinem Vortrag zeigt Martin Weber anhand von Beispielen, wie leicht die Erwartungshaltung von Anlegern verändert werden kann, je nachdem, wie ihnen die Informationen zu Wertentwicklungen präsentiert werden. Fragt man Anleger nach ihren Erwartungen, so beeinflusst auch die Fragestellung, ob hohe oder niedrige Gewinne erwartet werden.

Martin Weber ist Senior-Professor der Fakultät Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim, wo er bis August 2017 den Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Finanzwirtschaft, insbesondere Bankbetriebslehre innehatte. Er forscht auf den Gebieten Bankbetriebslehre und Behavioral Finance, die sich mit der Psychologie der Anleger beschäftigt.

Der Vortrag ist die Auftaktveranstaltung des Leopoldina-Symposiums der Klasse IV – Geistes-, Sozial- und Verhaltenswissenschaften, zu dem Sie am Folgetag, Donnerstag, 16. November, ab 11:00 Uhr, ebenso herzlich eingeladen sind. Das Symposium mit dem Titel „Vertrauen in die Wissenschaften“ versteht sich als Forum für den interdisziplinären Austausch. In ihren Vorträgen geben vier Leopoldina-Mitglieder Einblicke in die aktuelle Forschung ihrer Fachgebiete.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Pressemitteilungen:

RSS-Feed der Pressemitteilungen

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)