Leopoldina Home

Nova Acta Leopoldina

Forschung und Verantwortung im Konflikt?

Bd. 117, Nr. 396

Ethische, rechtliche und ökonomische Aspekte der Totalsequenzierung des menschlichen Genoms

 

 

Herausgegeben von Felicitas Eckrich und Klaus Tanner (Heidelberg)

(2013, 132 Seiten, 5 Abbildungen, 3 Tabellen, 20.95 Euro, ISBN: ISBN: 978-3-8047-3241-4, ISSN: 0369-5034)

Die Möglichkeit, das komplette Genom von Individuen zu sequenzieren, ist seit einigen Jahren vorhanden und wird stetig weiterentwickelt. Damit werden nicht nur neue Diagnose- und Therapieformen zukünftig verfügbar, sondern es gelangen auch gesellschaftliche Probleme und neue ethische Fragen in den Fokus. Die ethischen und rechtlichen Aspekte der Totalsequenzierung des menschlichen Genoms bedürfen vor diesem Hintergrund einer wohldurchdachten interdisziplinären Auseinandersetzung. Die Beiträge des Bandes beleuchten den Konflikt zwischen Forschungsdynamik, ärztlichem Handeln und Patientenversorgung aus verschiedenen Perspektiven und wollen Orientierungspunkte für die aktuelle Debatte sein. Das Spektrum der Ansätze reicht von gesundheitsökonomischen und gesellschaftswissenschaftlichen Überlegungen über Regulierungsfragen bis zu grundlegenden ethischen Reflexionen.

Downloads

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Elmar König

Leiter der Abteilung Wissenschaft – Politik – Gesellschaft, Leiter Berliner Büro

Tel. 030 - 203 8997 - 460
Fax 030 - 203 8997 - 409
E-Mail elmar.koenig @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Publikationen:

RSS-Feed der Publikationen