Leopoldina Home

Diskussionen

Antibiotika-Forschung – 5 Jahre danach (2017)

Was hat sich getan, was bleibt zu tun?

(2017, 24 Seiten, ISBN: 978-3-8047-3738-9)

Einer stetig zunehmenden Zahl von Infektionen durch Antibiotika-resistente Bakterien stehen immer weniger neue Antibiotika gegenüber - das „Antibiotika-Problem“. Aus diesem Anlass veröffentlichten die Leopoldina und die Akademie der Wissenschaften in Hamburg im Jahr 2013 die Stellungnahme „Antibiotika-Forschung: Probleme und Perspektiven“, die auf einen Workshop 2012 zurückging.

Mit dem vorliegenden Papier weisen die Akademien nun – 5 Jahre nach dem ersten Workshop - auf eine Reihe von Punkten hin, welche aus Sicht der Wissenschaft bei der Lösung des Antibiotika-Problems nicht aus dem Blick geraten dürfen. Es geht im Wesentlichen um zwei Aspekte: die in vielen Ländern zunehmende Resistenz von bakteriellen Infektionserregern gegen die verfügbaren Antibiotika und das Problem fehlender neuer Antibiotika.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Elmar König

Leiter der Abteilung Wissenschaft – Politik – Gesellschaft, Leiter Berliner Büro

Tel. 030 - 203 8997 - 460
Fax 030 - 203 8997 - 409
E-Mail elmar.koenig @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Publikationen:

RSS-Feed der Publikationen