Leopoldina Home

Diskussionen

Die Synthetische Biologie in der öffentlichen Meinungsbildung (2015)

Überlegungen im Kontext der wissenschaftsbasierten Beratung von Politik und Öffentlichkeit

 

 

(2015, 124 Seiten, 57 Tabellen, ISBN: 978-3-8047-3325-1)

Die öffentliche Meinung spielt für die Offenheit einer Gesellschaft gegenüber neuen Forschungsbereichen und Technologien eine herausragende Rolle. Vor allem gilt das für vergleichsweise junge Wissenschaftsgebiete wie die Synthetische Biologie. Das Institut für Demoskopie (IfD) Allensbach – Gesellschaft zum Studium der öffentlichen Meinung mbH – und die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina e.V. – Nationale Akademie der Wissenschaften – haben in einem gemeinsamen Projekt erstmals den Wissensstand und die Haltung der deutschen Bevölkerung zur Synthetischen Biologie im Kontext der Einstellungen zu innovativen Technologien mittels einer repräsentativen Umfrage ermittelt.

Die Ergebnisse der Befragung werden hier vorgestellt, ebenso wie erste Überlegungen einer Expertengruppe der Leopoldina zur Verbesserung der Kommunikation über dieses Forschungs- und Technologiefeld.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Elmar König

Leiter der Abteilung Wissenschaft – Politik – Gesellschaft, Leiter Berliner Büro

Tel. 030 - 203 8997 - 460
Fax 030 - 203 8997 - 409
E-Mail elmar.koenig @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Publikationen:

RSS-Feed der Publikationen