Leopoldina Home

Nova Acta Leopoldina

Geschlechtsabhängige Vererbung – mehr als Gender und Sex

Bd. 119, Nr. 404

Herausgegeben von Gottfried Brem (Wien, Österreich)

(2017, 190 Seiten, 39 Abbildungen, 17 Tabellen, 23.95 Euro, ISBN: 978-3-8047-3415-9, ISSN: 0369-5034)

Geschlechtsabhängige Vererbung folgt nicht den Mendelschen Regeln und ist vom Geschlecht der Eltern abhängig. Sie trifft daher als wichtiger Sonderfall in der biologischen Forschung auf besonderes Interesse. Ausgehend von der biologischen und sprachlichen Differenzierung von Genus, Geschlecht, Sex und Gender werden in den Beiträgen Formen der X-chromosomalen Vererbung, die extrachromosomale mitochondriale Vererbung und geschlechtsbegrenzte Erbgänge analysiert. Im Fokus stehen sowohl traditionelle Versuchstiere als auch landwirtschaftliche Nutztiere. Ein besonderes Kapitel ist der geschlechtsabhängigen Epigenetik vorbehalten. Fragen der Rinder-, Pferde- und Hundezucht werden im Gesamtkontext ausgehend von praktischen Fragen bis auf die Ebene der Molekularbiologie diskutiert.

Downloads

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Michael Kaasch

Tel. 0345 - 47 239 - 134
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail kaasch @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Publikationen:

RSS-Feed der Publikationen