Leopoldina Home

Nova Acta Leopoldina

Phänotypisierung – vom Schein zum Sein

Bd. 121, Nr. 409

Herausgegeben von Gottfried Brem (Wien)

(2017, 184 Seiten, 51 Abbildungen, 25 Tabellen, 23.95 Euro, ISBN: 978-3-8047-3608-5, ISSN: 0369-5034)

Der Phänotyp ist in Tierzucht und Genetik die erscheinende Gestalt. Ursprünglich als das äußere Erscheinungsbild, also die Summe aller äußerlich feststellbaren Merkmale und Eigenschaften eines Individuums, gefasst, kamen später auch die Lage und Größe innerer Organe, Verhaltensmerkmale und serologische Werte zum Phänotyp hinzu – obwohl sie ja nicht unmittelbar sichtbar sind. Phänotypisierung ist die spezifische, objektivierbare, standardisierte und systematische Beschreibung, Erfassung und Messung von Bildern der Merkmale, Strukturen, Funktionen und Krankheiten sowie deren grafische Auswertung und/oder quantitative Analyse. Phänotypisierung erfasst und misst unsere Bilder von der Wirklichkeit. Behandelt werden die Grundlagen der wichtigen bildgebenden Verfahren sowie verschiedene Formen von Phänotypisierung in Biologie (Morphologie, Genetik), Tiermedizin und Tierzucht. Dabei geht es auch um Fragen von Schein und Sein auf philosophischer Ebene.

Downloads

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Michael Kaasch

Tel. 0345 - 47 239 - 134
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail kaasch @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Publikationen:

RSS-Feed der Publikationen