Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Acta Historica Leopoldina

Protocollum Academiae Caesareo-Leopoldinae Naturae Curiosorum

Nr. 60

Edition der Chronik der Kaiserlich-Leopoldinischen Akademie der Naturforscher

 

Herausgegeben von Uwe Müller (Schweinfurt), Danny Weber (Halle/Saale) und Wieland Berg (Halle/Saale)

(2014 , 459 Seiten, 190 Faksimiles Abbildungen, 2 Tabellen, 28.95 Euro ,ISBN: 978-3-8047-3079-3, ISSN: 0001-5857 )

Die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, die auf eine mehrere Jahrhunderte überspannende Geschichte zurückblicken kann, hat das Glück, dass sie trotz aller historischen Wechselfälle über umfangreiche Dokumente verfügt, die ein eindrucksvolles Bild von den ersten Jahren und Jahrzehnten ihrer Existenz zeichnen. Zu diesen Quellen im Archiv der Leopoldina gehört das Protocollum Academiae Caesareo-Leopoldinae Naturae Curiosorum. Es wurde vom IV. Präsidenten der Leopoldina, Lucas Schroeck, im Jahre 1694 begonnen und berichtet chronikartig über wichtige Begebenheiten im Leben der Akademie von 1652 bis 1780. Für den Historiker stellt das Protocollum – im Verbund mit dem Verzeichnis der Mitglieder der Akademie, der Matrikel, und den überlieferten Briefen – die bedeutsamste Quelle zur Frühgeschichte der Akademie dar. Die Leopoldina von heute kann gerade als Nationale Akademie der Wissenschaften bei ihrer wissenschaftsbasierten Beratung von Politik und Öffentlichkeit an die im Protocollum niedergelegten, leitenden Intentionen ihrer Gründergeneration anknüpfen.

Downloads

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Michael Kaasch

Tel. 0345 - 47 239 - 134
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail kaasch @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Publikationen:

RSS-Feed der Publikationen