Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Podcasts

Symmetriebrüche in der Moral (2015)

Dieter Birnbacher, Düsseldorf

 

(2016)

Festvortrag von Prof. Dr. Dieter Birnbacher zur Jahresversammlung 2015 der Leopoldina

Der Philosoph und Ethiker Dieter Birnbacher diskutiert Grundsätze der Alltagsmoral. Der"Lebensnerv der Moral" sei ein symmetrisches Verhältnis zwischen moralisch Verpflichteten und den durch diese Verpflichtungen Begünstigten. Moral als gesellschaftliches Ordnungssystem funktioniere nur dann, wenn möglichst viele daran interssiert sind, moralische Normen einzuhalten oder dies zu fordern. Was passiert, wenn die Symmetrie gebrochen wird? Was bedeutet dies für "postmetaphysische" Gesellschaften?

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Renko Geffarth

Online-Redakteur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail renko.geffarth @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Publikationen:

RSS-Feed der Publikationen