Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Akademiegeschichte

Die Leopoldina wird in Halle sesshaft

1878 siedelt sich die Leopoldina mit ihrem Präsidenten Carl Hermann Knoblauch (XV., 1878-1895) in der preußischen Universitätsstadt Halle an der Saale an. Hier wird die Akademie sesshaft. Sie konzentriert sich auf die Herausgabe wertvoller Veröffentlichungen und macht ihre Bücherschätze nutzbar.

1879 zieht auch die Akademiebibliothek von Dresden nach Halle um und erhält 1904 ein modernes und für ihre Zeit vorbildlich zweckmäßiges Bibliotheksgebäude.

In der Amtszeit des Mathematikers Albert Wangerin (XVII., 1906-1921) genießt die Leopoldina ein hohes Ansehen. Sie erhält Einladungen zu internationalen Ereignissen, unter anderem 1907 zur Linné-Feier in Uppsala und Stockholm sowie 1909 zur Darwin-Feier in Cambridge.

1921 wird der hallesche Mathematiker August Gutzmer ihr Präsident (XVIII., 1921-1924) und führt sie durch die schwierigen Zeiten der Inflation.

KONTAKT

Leopoldina

Leopoldina

Zentrale
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 600
Fax 0345 - 47 239 - 919
E-Mail leopoldina @leopoldina.org

Klassen und Sektionen

Die Mitglieder der Leopoldina sind in 28 Sektionen organisiert, die wiederum vier Klassen zugeordnet sind.

Klassen

Sektionen