Leopoldina Home

Organisation

Senat

Dem Senat der Leopoldina, der die Belange der Mitglieder vor dem Präsidium vertritt und das Präsidium berät, gehören derzeit 39 Personen an. Unter ihnen sind 26 gewählte Mitglieder (Obleute), die jeweils eine der Sektionen der Leopoldina repräsentieren. Hinzu kommt je ein gewählter Vertreter der Mitglieder aus Österreich und der Schweiz (Adjunkten). Die Amtszeit der gewählten Senatoren beträgt vier Jahre, eine einmalige Wiederwahl ist möglich.

Der Senat tritt in der Regel einmal im Jahr zusammen. Er wählt satzungsgemäß die Mitglieder des Präsidiums und die Ehrenmitglieder, prüft den Rechenschaftsbericht des Präsidiums und beschließt dessen Entlastung, wählt Kassenprüfer und entscheidet über den Ausschluss eines Mitglieds. Er beschließt über die Wahlordnung der Mitglieder, der Obleute und der Adjunkten, der Senatoren und ihrer Stellvertreter, des Präsidiums sowie über die Strukturordnung für die Sektionen und Adjunktenkreise.

Nr. Sektionen Gewählte Senatoren (Akademiemitglieder)
1 Mathematik Prof. Dr. Gisbert Wüstholz, Zürich
2 Informationswissenschaften Prof. Dr. Bernhard Nebel, Freiburg
3 Physik Prof. Dr. Gerd Leuchs, Erlangen
4 Chemie Prof. Dr. Gerhard Erker, Münster
5 Geowissenschaften Prof. Dr. Gerald H. Haug, Mainz
6 Agrar- und Ernährungswissenschaften Prof. Dr. Klaus Eder, Gießen
8 Organismische und Evolutionäre Biologie Prof. Dr. Ulf-Ingo Flügge, Köln
9 Genetik/Molekularbiologie und Zellbiologie Prof. Dr. Nikolaus Amrhein, Zürich
10 Biochemie und Biophysik Prof. Dr. Roland Lill, Marburg
11 Anatomie und Anthropologie Prof. Dr. Bernd Herrmann, Göttingen
12 Pathologie und Rechtsmedizin Prof. Dr. Thomas Kirchner, München
13 Mikrobiologie und Immunologie Prof. Dr. Michael Hecker, Greifswald
14 Humangenetik und Molekulare Medizin Prof. Dr. Oliver Brüstle, Bonn
15 Physiologie und Pharmakologie/Toxikologie Prof. Dr. Armin Kurtz, Regensburg
16 Innere Medizin und Dermatologie Prof. Dr. Thomas Schwarz, Kiel
17 Chirurgie, Orthopädie und Anästhesiologie Prof. Dr. Brigitte Vollmar, Rostock
18 Gynäkologie und Pädiatrie Prof. Dr. Annette Grüters-Kieslich, Berlin
19 Neurowissenschaften Prof. Dr. Peter Falkai, München
20 Ophthalmologie, Oto-Rhino-Laryngologie und Stomatologie Prof. Dr. Barbara Wollenberg, Lübeck
21 Radiologie Prof. Dr. Wolfram Knapp, Hannover
22 Veterinärmedizin Prof. Dr. Lothar H. Wieler, Berlin
23 Wissenschafts- und Medizingeschichte Prof. Dr. Christoph Meinel, Regensburg
24 Wissenschaftstheorie Prof. Dr. Ulrich Gähde, Hamburg
25 Ökonomik und Empirische Sozialwissenschaften Prof. Dr. Andreas Diekmann, Zürich
26 Psychologie und Kognitionswissenschaften Prof. Dr. Bernhard Hommel, Leiden (NL)
27 Technikwissenschaften Prof. Dr. Horst Hahn, Karlsruhe
28 Kulturwissenschaften Prof. Dr. Andreas Kablitz, Köln

Senatoren der Adjunktenkreise Österreich und Schweiz

Neben den von den Sektionen und Adjunktenkreisen gewählten Leopoldina-Senatoren kann sich der Senat satzungsgemäß um bis zu zehn Personen erweitern, die nicht Mitglied der Leopoldina sein müssen. Von diesen zehn Personen werden fünf ad personam gewählt. Bei ihnen handelt es sich um Persönlichkeiten, die Forschungsorganisationen bzw. andere wissenschaftliche Einrichtungen in leitenden Stellungen vertreten, bei fünf weiteren handelt es sich ex officio um die Präsidenten deutscher Wissenschaftsorganisationen (Deutsche Forschungsgemeinschaft, Max-Planck-Gesellschaft, Hochschulrektorenkonferenz, Alexander-von-Humboldt-Stiftung, Union der deutschen Akademien der Wissenschaften).

Externe ad personam Mitglieder des Senats

  • Dr. jur. Nikolaus von Bomhard, Vorsitzender des Vorstands der Münchener Rück AG
  • Prof. Dr. Uta Frith ML, Emeritus-Professorin für Kognitive Entwicklung am University College London, UK
  • Prof. Dr. Ursula Gather, Vorsitzende des Kuratoriums der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
  • Prof. Dr. Renate Köcher, Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach
  • Prof. Dr. Birgitta Wolff, Präsidentin der Universität Frankfurt

Ex officio Senatoren: Präsidenten wissenschaftsfördernder Institutionen

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft, Prof. Dr. Peter Strohschneider, Bonn
  • Max-Planck-Gesellschaft, Prof. Dr. Martin Stratmann, München
  • Alexander-von-Humboldt-Stiftung, Prof. Dr. Helmut Schwarz, Berlin
  • Hochschulrektorenkonferenz, Prof. Dr. Horst Hippler, Karlsruhe
  • Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, Prof. Dr. Dr. Hanns Hatt, Bochum

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Jörg Beineke

Wissenschaftlicher Referent des Präsidiums

Tel. 0345 - 47 239 - 954
Fax 0345 - 47 239 - 919
E-Mail joerg.beineke @leopoldina.org

Expertensuche