Leopoldina Home

Mehr als im Impfpass steht. Was Schutzimpfungen heute möglich machen

Mehr zu 'Mehr als im Impfpass steht. Was Schutzimpfungen heute möglich machen'

Gemeinsame Leopoldina-Lecture mit der VolkswagenStiftung

Datum: Mittwoch, 28. Januar 2015
Uhrzeit: 19:00 bis 21:00
Ort: Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 5, 30419 Hannover

Impfungen gehören zu den kostengünstigsten, einfachsten und effektivsten Maßnahmen, um einzelne Personen und ganze Bevölkerungsgruppen vor ernsthaften und oft lebensbedrohlichen Infektionserkrankungen zu schützen. Seit ihrer Einführung haben sie dazu geführt, dass viele Infektionskrankheiten mittlerweile stark zurückgedrängt oder – wie im Fall der Pocken – sogar gänzlich ausgerottet werden konnten. Dennoch zählen Infektionskrankheiten weltweit nach wie vor zu den häufigsten Todesursachen. Oft, wie im Fall der jüngsten Ebola-Epidemie oder SARS, ist es ein Wettrennen gegen die Zeit. Hier gilt es, kurzfristig Strategien zu entwickeln, um durch Viren verursachte Krankheitsausbrüche rasch und wirksam einzudämmen.


Andererseits werden Impfungen zunehmend auch für die langfristige Prävention anderer Erkrankungen entwickelt. Man geht heute davon aus, dass 20 % aller Tumorerkrankungen auf Infektionen mit Bakterien oder Viren zurückzuführen sind. So gilt etwa das Bakterium Helicobacter pylori als Hauptursache für Magenkrebs und Humane Papillomviren können Gebärmutterhalskrebs auslösen.


Die heutigen Möglichkeiten von Schutzimpfung sollen während der Leopoldina-Lecture „Mehr als im Impfpass steht…“ beleuchtet und diskutiert werden. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe „Leopoldina-Lectures in Herrenhausen“ statt, die die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und die VolkswagenStiftung gemeinsam ins Leben gerufen haben.

Foto: © Fotolia.com – Alexander Raths

Weitere Informationen

Die Lecture richtet sich an alle Interessierten. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung über untenstehenden Link erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Zur Anmeldung

Kontakt

Yvonne Borchert
Assistentin des Akademiepräsidenten
E-Mail: yvonne.borchert@leopoldina.org
Tel.: 030 / 203 89 97-416

Links

Downloads

KONTAKT

Leopoldina

Leopoldina

Zentrale
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 600
Fax 0345 - 47 239 - 919
E-Mail leopoldina @leopoldina.org

Dezember

Zurück Vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
1 2 3 4 5 6 7