Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Vorträge & Diskussionen

(K)ein Platz für wilde Tiere? Die Zukunft der Großtierfauna in Europa und der Welt

Mehr zu '(K)ein Platz für wilde Tiere? Die Zukunft der Großtierfauna in Europa und der Welt'

Ein Vortrag von Dr. Carsten Nowak, Dr. Christof Schenck und Axel Gomille im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Die Zukunft hat schon begonnen - Wissenschaftliche Lösungen, Ideen und Utopien für einen lebenswerten Planeten“

Datum: Mittwoch, 31. Januar 2018
Uhrzeit: 19:00
Ort: Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, Arthur-von-Weinberg-Haus, Robert-Mayer-Straße 2, 60325 Frankfurt am Main

Große Wildtiere bereichern heute wieder vielerorts die europäische Natur und sind streng geschützt – nicht zur Freude aller. Um Wolf und Bär gibt es heftige, emotionsgeladene Diskussionen. Neue molekularbiologische Forschungsansätze, wie die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung sie betreibt, helfen zu verstehen, wie sich Wildtiere ausbreiten, und liefern Daten zu Bestandsentwicklungen und Mensch-Wildtier-Konflikten. Diese Daten stellen die Grundlage für ein faktenbasiertes, wissenschaftlich fundiertes Wildtiermanagement dar. Dort, wo große Wildtiere noch ursprünglich vorkommen, wie zum Beispiel in Afrika und Asien, sind die Großtiere stark auf dem Rückzug, massiv bedrängt und bedroht durch den Menschen. Welche Ansätze können dort das Überleben dieser Arten sichern? Die Zoologische Gesellschaft Frankfurt (ZGF) verfügt hier über umfassende Erfahrungen in vielen Regionen der Erde. Sind diese auch für Europa hilfreich? Und wie können wir Europäer überhaupt den Schutz von Löwe und Elefant fordern, wenn es uns nicht gelingt, uns mit einzelnen Bären oder ein paar Hundert Wölfen zu arrangieren? Eindrucksvoll abgerundet wird der Abend durch Fotos von Axel Gomille, der sich schon lange fotografisch mit dem Zusammenleben von Mensch und großen Tieren auseinandersetzt.

Carsten Nowak ist Leiter des Fachgebietes Naturschutzgenetik am Senckenberg Forschungsinstitut in Gelnhausen und möchte mit seiner Forschung ein nachhaltiges Wolfsmanagement unterstützen. Für Christof Schenck, Geschäftsführer der ZGF und Biologe, gehört ein faires Miteinander zwischen Tier und Mensch zu einer gemeinsamen nachhaltigen Zukunft. Axel Gomille beschäftigt sich als Wildlife-Fotograf, Filmemacher und Journalist mit Wildtieren. Dabei geht es ihm stets darum, Wege für ein Miteinander von Mensch und Tier aufzuzeigen.

Foto: © CMF | Die Sales Agentur

Weitere Informationen und Anmeldung

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Kontakt

Dr. Julia Krohmer
Stab Wissenschaftskoordnation
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Tel.: +49 (0)69 75 42 -18 37
E-Mail: jkrohmer@senckenberg.de

Downloads

KONTAKT

Leopoldina

Leopoldina

Zentrale
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 600
Fax 0345 - 47 239 - 919
E-Mail leopoldina @leopoldina.org

September

Zurück Vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
1 2 3 4 5 6 7