Leopoldina Home

Members

List of Members

Prof. Dr.

Günter M. Ziegler

Year of election: 2009
Section: Mathematics
City: Berlin
Country: Germany
CV Günter M. Ziegler - Deutsch (pdf)

Research

Günter M. Ziegler's work treats algebraic and topological methods in combinatorics, optimization problems, and discrete geometry, in particular the theory of polyhedra.

In particular he has contributed a number of studies on four-dimensional geometry, where he achieved some remarkable geometric constructions that solved a number of longstanding problems and refuted some prominent conjectures. At the same time Ziegler is actively working on a multi-facetted and lively representation of mathematics in the public. He was one of the initiators of the German "Year of Mathematics" 2008. With Martin Aigner he wrote "Proofs from THE BOOK", which is available in 13 different languages.

Recent books: "Do I count? Stories from Mathematics" (CRC Press 2013) and "Mathematik - Das ist doch keine Kunst!" (in German: Knaus, 2013)

Image: Stefan Gräf

Career

  • since 2011 Professor of Mathematics, Freie Universität Berlin
  • since 1995 Professor of Mathematics, Technische Universität Berlin
  • 1992-1994 Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin (ZIB), Department for Optimization
  • 1992 Habilitation, Technische Universität Berlin
  • 1987-1991 Postdoc, Universität Augsburg
  • 1987 PhD, Massachusetts Institute of Technology (MIT), Cambridge, USA

Funktionen

(Auswahl)

  • seit 2017 Mitglied des Kuratoriums der Klaus Tschira-Stiftung, Heidelberg
  • seit 2014 Mitglied des Senats der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • seit 2013 Mitglied des Vorstands, Einstein-Zentrum für Mathematik, Berlin
  • 2006-2008 Präsident der Deutschen Mathematiker-Vereinigung
  • 2001-2016 Mitglied der Wissenschaftlichen Kommission des Mathematischen Forschungsinstituts Oberwolfach
  • 1997-2000 Herausgeber, Mitteilungen der Deutschen Mathematiker-Vereinigung

Projekte

(Auswahl)

  • 2012-2016 Mitglied des Vorstands, DFG-Sonderforschungsbereich „Diskretisierung in Geometrie und Dynamik“
  • 2006-2007 und seit 2016 Sprecher der Berlin Mathematical School
  • 2006-2011 Dozent und Sprecher, DFG-Graduiertenkolleg „Methoden für diskrete Strukturen“, danach stellv. Sprecher
  • seit 2002 Mitglied des DFG-Forschungszentrums „MATHEON – Mathematik für Schlüsseltechnologien“, darin u.a. Scientist-in-Charge für „Visualisierung“
  • 2000-2005 Dozent, Int. DFG-Graduiertenkolleg „Combinatorics, Geometry, and Computation”
  • 1993–2000 Dozent, DFG-Graduiertenkolleg „Algorithmische Diskrete Mathematik“

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

(Auswahl)

  • 2017 Berliner Wissenschaftspreis
  • seit 2014 Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech
  • 2012 Fellow der American Mathematical Society
  • 2010-2015 ERC Advanced Grant
  • seit 2009 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 2008 Communicator-Preis von DFG und Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
  • 2006 Chauvenet Prize, Mathematical Association of America
  • seit 2002 Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften; seit 2011 Vorstandsmitglied, seit 2015 Sekretar der Math.-Nat. Klasse.
  • 2001 Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • 1994 Gerhard Hess-Forschungsförderpreis der DFG
  • 1982 Bundessieger Mathematik/Informatik, Wettbewerb „Jugend forscht“
  • 1981-1986 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 1981 Goldmedaille, Internationale Mathematik-Olympiade
  • 1980, 1981 Bundessieger, Bundeswettbewerb Mathematik

CONTACT

Leopoldina

Archive


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Phone 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expert Search

Academia Net

Profiles of Leading Women Scientists on AcademiaNet – an initiative of the Robert Bosch Stiftung.

Academia Net