Leopoldina Home

Members

List of Members

Prof. Dr.

Lothar Heinz Wieler

Year of election: 2010
Section: Veterinary Medicine
City: Berlin
Country: Germany

Research

Forschungsschwerpunkte: Tierseuchen, Zoonosen, Epidemiologie multiresistenter Bakterien

Lothar Heinz Wieler ist Veterinärmediziner und Mikrobiologe. Seine Forschungsschwerpunkte sind Tierseuchen und Infektionskrankheiten, die zwischen Tieren und Menschen übertragen werden können, so genannte Zoonosen. Er beschäftigt sich besonders mit Infektionen multi-resistenter Bakterien und erforscht deren Übertragungsmechanismen und die krankheitsauslösenden Faktoren.

Lothar Wieler forscht zur molekularen Pathogenese und funktionellen molekularen Epidemiologie multiresistenter bakterieller Pathogene, insbesondere von Zoonose-Erregern innerhalb der Spezies Escherichia coli, Staphylococcus aureus und Staphylococcus pseudintermedius. Fokus ist die Aufklärung jener Mechanismen, die dazu beitragen, dass bakterielle Pathogene erfolgreich verschiedene Wirte infizieren können. Hierbei steht die Entwicklung und Anwendung differenzierender molekularer Typisierungsmethoden im Vordergrund, mit denen in einem ersten Schritt innerhalb einer bakteriellen Spezies Zoonose-Erreger definiert werden.

Mit DNA-Sequenzanalysen, Invitro-Verfahren und relevanten Tierinfektionsmodellen im natürlichen Wirt (Huhn, Schwein) werden bakterielle Faktoren (Adhäsine, Invasine, Toxine, Moduline) identifiziert, die eine erfolgreiche Infektion im jeweiligen Wirt vermitteln. Ziel der Forschung ist die Entwicklung prophylaktischer Interventionsstrategien.

Werdegang

  • seit 2015 Präsident des Robert Koch-Instituts
  • seit 1998 Universitätsprofessor für Mikrobiologie und Tierseuchenlehre am Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin
  • 1997 Weiterbildungsermächtigung (Mikrobiologie und Tierhygiene)
  • 1997 Fachtierarzt für Mikrobiologie
  • 1996 Habilitation für das Fach Infektionskrankheiten und Hygiene der Tiere
  • 1996 Forschungsaufenthalt an der University of Maryland at Baltimore, Center for Vaccine Development, Division of Bacterial Genetics, NIH Stipendium
  • 1993-1998 Wissenschaftlicher Assistent (C1) am Institut für Hygiene und Infektionskrankheiten der Tiere der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 1990-1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am  Institut für Hygiene und Infektionskrankheiten der Tiere der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 1988 Promotion am Institut für Medizinische Mikrobiologie, Infektions- und Seuchenlehre, Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München
  • 1987-1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Pathologie der Universität Ulm
  • 1985-1986 Freier Mitarbeiter in einer Tierarztpraxis in Lindenberg / Allgäu
  • 1982-1985 Studium der Veterinärmedizin an der LMU München
  • 1980-1982 Studium der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin

Projekte

  • seit 2010 Sprecher des Internationalen DFG-GRK 1673 “Functional Molecular Infection Epidemiology”

Funktionen

  • seit 2009 2. Vorsitzender der Fachgruppe „Zoonosen” der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM)
  • seit 2009 Mitglied des Internen Beirats der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen
  • seit 2009 Mitglied des Vorstandes der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft
  • seit 2008 gewähltes Mitglied des DFG-Fachkollegiums 207
  • seit 2007 Mitglied des wiss. Kuratoriums der Akademie für Tiergesundheit
  • 2006 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Friedrich-Loeffler-Instituts
  • seit 2004 Diplomate des European College of Veterinary Public Health
  • seit 2003 Herausgeber Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift (BMTW)
  • 2003-2009 Prodekan für die Forschung am Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin
  • 2002-2004 Vorsitzender der Fachgruppe „Bakteriologie und Mykologie” der DVG

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • seit 2010 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 2007 Hauptpreis der DGHM (Deutsche Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie)
  • 1997 Nachwuchspreis der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft

CONTACT

Leopoldina

Archive


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Phone 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expert Search

Academia Net

Profiles of Leading Women Scientists on AcademiaNet – an initiative of the Robert Bosch Stiftung.

Academia Net