Leopoldina Home

Mitglied im Fokus

Jürgen Osterhammel Mitglied des Orden Pour le mérite

Der Historiker Jürgen Osterhammel, Professor an der Universität Konstanz und Mitglied der Leopoldina, wurde in den Orden Pour le mérite gewählt. Er erhält damit die höchste Auszeichnung, mit der Künstler und Wissenschaftler in Deutschland geehrt werden.

Jürgen Osterhammels Forschungsschwerpunkte sind die neuere chinesische Geschichte, die Geschichte der europäischen Expansion, der interkulturelle Ideentransfer und die Bedeutung Asiens im Denken der europäischen Aufklärung. Er zählt zu den Pionieren der transkulturell vergleichenden Geschichte sowie der Weltgeschichtsschreibung. Osterhammel begleitete diese neue Richtung durch programmatische und historiographiegeschichtliche Aufsätze und legte 2009 eine viel beachtete Weltgeschichte des 19. Jahrhunderts vor. Er ist als leitender Herausgeber an einer mehrbändigen Weltgeschichte beteiligt, die seit 2012 in einer amerikanisch-deutschen Parallelausgabe erscheint.

Jürgen Osterhammel studierte Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg/Lahn und wurde 1980 an der Universität Kassel promoviert. 1990 habilitierte er sich in Neuerer und neuester Geschichte an der Universität Freiburg und trat im selben Jahr eine Professur an der Fernuniversität Hagen an. 1997 nahm er einen Lehrstuhl am Institut Universitaire des Hautes Études Internationales in Genf (Schweiz) an und ist seit 1999 Professor für Neuere und neueste Geschichte an der Universität Konstanz. Die Leopoldina wählte Jürgen Osterhammel 2012 zu ihrem Mitglied in der Sektion Kulturwissenschaften.

Der „Orden Pour le mérite für Wissenschaften und Künste“ wurde 1842 vom preußischen König Friedrich Wilhelm IV. gestiftet und nach dem Zweiten Weltkrieg von Bundespräsident Theodor Heuss wiederbelebt. Der Orden steht unter dem Protektorat des Bundespräsidenten und hat derzeit 75 Mitglieder. Neben Jürgen Osterhammel sind 26 weitere Leopoldina-Mitglieder im Orden Pour le mérite vertreten, darunter zehn Nobelpreisträger.

CONTACT

Leopoldina

Dr. Renko Geffarth

Online-Redakteur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Phone 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail renko.geffarth @leopoldina.org

Expert Search

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.

Academia Net