Leopoldina Home

Nova Acta Leopoldina

Chronobiologie

Vol. 114, No. 389

Leopoldina-Symposium am 19. März 2010 in Halle (Saale)

Published by Elmar Peschke (Halle/Saale)

(2011, 264 pages, 71 Figures, 2 Tables, 24.95 Euro, ISBN: 978-3-8047-2942-1)

Ein „Zeitsinn“ oder ein Organ der „Zeitmessung“ im engeren Sinne sind bei Lebewesen nicht bekannt, dennoch ermöglichen die Sinnesorgane die Kontaktaufnahme nicht nur mit dem Raum, sondern auch mit Zeit-vermittelnden Ereignissen. Mit der Etablierung der Chronobiologie als einer medizinisch-biologischen Teildisziplin in der Mitte des 20. Jahrhunderts wurden in den zurückliegenden fünf Jahrzehnten jahrtausendealte Beobachtungen und Kenntnisse einer wissenschaftlichen Analyse zugeführt. Theoretische Grundlagen sowie klinische Implikationen der Chronobiologie stehen im Mittelpunkt des Bandes. Die Erkenntnisse über biologische Rhythmen haben sich in zunehmendem Maße als praxisrelevant erwiesen. Funktionelle Schäden durch häufig wechselnde Schichtarbeit, Leistungsabfall durch Jetlag, mangelnde Effizienz durch im Tagesverlauf nicht zeitgerechte Applikation von Zytostatika und zahlreiche weitere Beispiele erweisen die Chronobiologie als unverzichtbaren Bestandteil medizinischer Wissenschaft. Im vorliegenden Band werden so aktuelle Themen behandelt wie Morphologie und Mechanismen der Inneren Uhr, die Generierung circadianer Rhythmen und die biologische Funktion saisonaler und circannualer Rhythmen bei Mensch und Tier sowie Fragen, die für die Erforschung und Behandlung von Diabeteserkrankungen (z. B. die Bedeutung von Uhrengenen für die Insulinsekretion bzw. der Einfluss von Melatonin auf Sekretionsrhythmik und Signaltransduktionsprozesse der pankreatischen -Zelle) oder für die Analyse von molekularem Stress (Mechanismen der protektiven Wirkung von Melatonin gegenüber oxidativem Stress) neue Einsichten liefern. Klinischen Aspekten der Chronobiologie widmen sich Beiträge zu Erkenntnissen aus der Genetik der Rhythmusgene für Wachen und Schlaf sowie zur Diagnostik und Therapie chronobiologischer Störungen im Alltag der Schlafmedizin.

Downloads

CONTACT

Leopoldina

Dr. Michael Kaasch

Phone 0345 - 47 239 - 134
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail kaasch @leopoldina.org

EVENTS