Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nova Acta Leopoldina

Wissenschaften im interkulturellen Dialog / Sciences in the Intercultural Dialogue

No. 414

Published by Otfried Höffe (Tübingen) und Jörg Hacker (Halle/Saale)

(2017, 240 pages, 45 Figures, 2 Tables, 29.95 Euro, ISBN: 978-3-8047-3705-1, ISSN: 0369-5034)

Zur Idee und Realität der Wissenschaft gehört ihre Internationalität. Dennoch herrscht verbreitet das Bild vor, die moderne Wissenschaft, von der Mathematik und Informatik über die Naturwissenschaften und Medizin bis zu den Wirtschafts-, Sozial- und Technikwissenschaften, entstamme exklusiv dem Westen und breite sich, ohne Anregungen aus anderen Kulturen aufzunehmen, über die ganze Erde aus. Die Beiträge des Bandes liefern andere Perspektiven, indem sie die Entwicklung in differenten Fächern, unterschiedlichen geographischen Räumen und zu verschiedenen Zeiten an Beispielen nachzeichnen. Dabei werden die Wurzeln der modernen Wissenschaften aufgedeckt und Wissenschaft in einem interkulturellen Dialog gezeigt, der immer wieder in mannigfaltigen Formen geführt wurde und im Ergebnis Wissenschaft als globales Phänomen verständlich werden lässt. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen kennen keine Landesgrenzen. Wissenschaften sind ihrem Wesen nach weder westlich noch östlich, sondern mehr als nur globalisierungsfähig, sie sind kosmopolitisch. Ihr Charakteristikum ist Universalität, jedoch gewähren sie trotz ihres universalen Charakters und innerhalb ihrer Universalität in bestimmten Fällen auch ein Recht auf Differenz.

Downloads

CONTACT

Leopoldina

Dr. Michael Kaasch

Phone 0345 - 47 239 - 134
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail kaasch @leopoldina.org

RSS Feed

The RSS Feed keeps you informed about our latest publications:

RSS Feed publications