Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr. Dr. Dr.

Konrad Bergmeister

Wahljahr: 2004
Sektion: Technikwissenschaften
Stadt: Wien
Land: Österreich
CV Konrad Bergmeister - Deutsch (pdf)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Befestigungstechnik, Bewertung, Monitoring, Erhaltung von Ingenieurskonstruktionen, Betonbau, werkstoffübergreifendes Konstruieren, Tunnelbau

Der Name Konrad Bergmeister ist mit zwei großen europäischen Infrastrukturprojekte verbunden: Dem Brenner Basistunnel und der Brenner Autobahn. Bei beiden verknüpft er Forschung und Praxis zu Themen der Bauwerksoptimierung und des lebenszyklusbasierten Konstruierens.

Nach seinem philosophischen und technischen Doktorat forschte der gebürtige Südtiroler Bergmeister in Belgien, den USA und Deutschland, bevor er 1990 mit dem „Ingenieurteam Bergmeister“ sein eigenes Unternehmen gründete. Dessen Spezialität sind der Entwurf und die Konstruktion von anspruchsvollen Ingenieurbauwerken. Seit 1993 forscht Bergmeister an der Universität für Bodenkunde Wien zu Baustatik und ‐technik, Tunnel‐ und Brückenbau und Befestigungstechnik, in enger Zusammenarbeit mit der Industrie. Schwerpunkte seiner Arbeit an der Brenner‐Autobahn waren Methoden der Schadensanalyse und Ertüchtigung geschädigter Bauwerke.

Der Brenner‐Basistunnel wird mit zwei Röhren à 64 Kilometern, wenn er wie geplant 2026 fertig wird, die längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt sein.

Werdegang

  • 2013 Wirtschaftliches Doktorat
  • seit 2010 Präsident der Freien Universität Bozen (I)
  • seit 2006 Österreichischer Vorstand der Brenner Basistunnel SE
  • 1999 Master II. Grades – Italienisches Vergaberecht Rom
  • 1998-2006 Chefingenieur und Technischer Direktor der Brennerautobahn
  • 1993-1994 Technischer Direktor ad interim der Brennerautobahn
  • seit 1993 Professor für Konstruktiven Ingenieurbau an der Universität für Bodenkultur Wien
  • 1992 Master of Science – Manufacturing Systems Clarkson University of New York
  • 1990 Gründung des Ingenieurteams Bergmeister
  • 1990 Forschungsaufenthalt an der Universität Stuttgart
  • 1988-1989 Forschungsaufenthalt an der University of Texas, USA
  • 1988 Forschungsaufenthalt an der Katholischen Universität Leuven, Belgien
  • 1988 Technisches Doktorat
  • 1985 Philosophisches Doktorat
  • 1985 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Innsbruck
  • 1985 Diplom im Fach Bauingenieurwesen an der Universität Innsbruck
  • 1980-1985 Studium der Volkskunde, Kunstgeschichte, Baukunst-Baudenkmalpflege, Philosophie

Funktionen

  • 2010-2012 Beiratsmitglied des Helmholz-Zentrums Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum – GFZ
  • 2010 Sprecher der „Chefs der langen Tunnels“
  • 2008 Mitglied des Vorstandes des Österreichischen Bautechnikvereins
  • 2003-2009 Gründungsmitglied und Vizepräsident der International Society for Structural Health Monitoring of Intelligent Infrastructure ISHMII
  • 1997-2002 Mitglied im Beirat der Chinese Academy of Building Research

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2015 Ehrensenator der Universität Innsbruck
  • 2013 Ehrendoktorwürde der Universität der Bundeswehr München
  • seit 2004 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • seit 2003 Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  • 1985 Eduard Wallnöfer-Anerkennungspreis der Industriellenvereinigung Tirol

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.