Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Markus Schwaiger

Wahljahr: 2004
Sektion: Radiologie
Stadt: München
Land: Deutschland

Forschung

Der wissenschaftliche Schwerpunkt seiner Arbeiten bezieht sich auf die nicht-invasive biologische Bildgebung mittels Tracermethoden. Im Vordergrund stand die quantitative Erfassung von myokardialer Durchblutung und Stoffwechsel. Neben der wissenschaftlichen Anwendung dieser Methode, um pathophysiologische Veränderungen, insbesondere bei der koronaren Herzerkrankung, vor und nach Therapie zu erfassen, hat sich die FDG-PET als wichtiges Instrument zur Erkennung der Myokardvitalität entwickelt. Des weiteren wurde die Positronen-Emissions-Tomographie eingesetzt, um die sympathische Innervation des Herzens zu untersuchen. In den letzten Jahren konzentrierte sich Markus Schwaiger neben der kardialen Bildgebung mit seiner Arbeitsgruppe auf die Charakterisierung von Tumorgewebe mittels der Positronen-Emissions-Tomographie. Der Effekt von therapeutischen Interventionen auf den Stoffwechsel von Tumorgewebe wurde untersucht und die prädiktive Wertigkeit dieser Untersuchung zur Vorhersage des Ansprechens des Tumors auf eine gegebene Therapie intensiv untersucht. Neue Tracermethoden mit Somatostatinanaloga und radiomarkierten Integrinen stellen innovative Ansätze zur Visualisierung der Tumorbiologie dar.

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.