Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Erwin Bolthausen

Wahljahr: 2007
Sektion: Mathematik
Stadt: Zürich
Land: Schweiz

Forschung

Zu Beginn seiner Forschungen über Wahrscheinlichkeitstheorie standen Resultate zum Zentralen Grenzwertsatz, so etwa zu den exakten Konvergenzraten für Martingale und in kombinatorischen Grenzwertsätzen. Später war die Theorie Großer Abweichungen eines seiner wichtigsten Forschungsgebiete, wo er sich vor allem mit präzisen Entwicklungen beschäftigte. Seit etwa 1990 arbeitet er vorwiegend über wahrscheinlichkeitstheoretische Fragen in der Mathematischen Physik, speziell über zufällige Medien und über Grenzschichtmodelle. Hier hat er Ergebnisse zu Irrfahrten in Zufallsmedien, zu Spingläsern, und zu Hetero- und gerichteten Polymeren in Zufallsmedien erzielt. Seine wichtigsten Arbeiten über Grenzflächen behandeln die entropische Abstoßung und Benetzungsübergänge.

Werdegang

  • seit 1989 Ordinarius für Mathematik an der Universität Zürich, Schweiz
  • 1979-1989 C4-Stelle an der Technischen Universität Berlin, Deutschland
  • 1978-1979 C3-Professur an der Universität Frankfurt/ Main, Deutschland
  • 1978 Habilitation in Statistik
  • 1973-1978 Postdoktorand an der Universität Konstanz, Deutschland
  • 1973 Promotion
  • 1969 Diplom in Mathematik

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.