Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Suchen Sie unter den Mitgliedern der Leopoldina nach Expertinnen und Experten zu Fachgebieten oder Forschungsthemen. Über die Eingabe und Auswahl im Feld „Name“ gelangen Sie durch Klick auf „Suchen“ direkt zu einem Mitgliedsprofil. Mit der Eingabe und Auswahl in den Feldern „Stadt“ und „Land“ können Sie Ihre Suche lokal oder regional begrenzen, oder Sie suchen nur in bestimmten Sektionen der Leopoldina. Alternativ oder in Kombination ist eine Volltextsuche in allen Mitgliedsprofilen möglich – dazu verwenden Sie das obere Eingabefeld. In der Volltextsuche sind Operatoren wie AND, NOT oder * erlaubt. Sie können also beispielsweise nach „Genetik“ suchen oder nach „*genet*“, um auch Ergebnisse mit „genetische“ oder „Molekulargenetik“ zu erhalten. Für eine neue Suche klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link oder verwenden Sie direkt die Volltextsuche in der rechten Randspalte.

Neue Suche

Prof. Dr.

Ueli Maurer

Wahljahr: 2007
Sektion: Informationswissenschaften
Stadt: Zürich
Land: Schweiz
CV Ueli Maurer - Deutsch (PDF)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Datensicherheit, Informationstheorie, Informationssicherheit, Verschlüsselung, diskrete Mathematik

Ueli Maurer ist Informatiker. Seine Forschungsschwerpunkte sind Informationssicherheit, Kryptografie, diskrete Mathematik und Informationstheorie. Von ihm stammen Grundlagen der sicheren Verschlüsselung, die für die Kommunikation im Internet und im Mobilfunk relevant sind. Er beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Informationstechnologie auf Gesellschaft und Wirtschaft.

Kryptografie ist die Wissenschaft der Informationssicherheit. Die Forschung von Ueli Maurer betrifft zum Beispiel Sicherheitssysteme beim Online-Banking oder bei Bestellungen im Internet. Grundfragen sind Verschlüsselung, Authentifizierung (digitale Signaturen) und Datenintegrität. Im Vordergrund steht dabei heutzutage die Verschlüsselung mit öffentlichen Schlüsseln (Public-Key-Kryptografie). Hierbei kann jeder auf einen öffentlichen Schlüssel (Public Key) zugreifen und besitzt auch noch einen privaten Schlüssel (Secret Key). Ueli Maurer beweist mathematisch die Sicherheit solcher Systeme.

Viele kryptografische Verfahren beruhen auf der Primfaktorzerlegung. Diese Verfahren sind sehr sicher, da bei großen Primzahlen selbst die leistungsstärksten Computer sehr lange rechnen müssen, um einen Code zu knacken. Computer werden jedoch immer schneller, und sollte ein Quantencomputer Wirklichkeit werden, wäre ein großer Teil verschlüsselter Daten angreifbar. Ueli Maurer sucht deshalb auch nach Verfahren, die nicht auf mathematischen Annahmen beruhen. Er hat ein Sicherheitsverfahren entwickelt, das selbst unendlich großen Rechenleistungen standhält. Er nutzt dafür physikalische Eigenschaften von Kommunikationskanälen. Bei Telefonverbindungen ist dies das Rauschen in der Leitung. Dies wird nicht beseitigt, sondern für die Verschlüsselung genutzt.

Ueli Maurers Arbeiten legen wichtige Grundlagen für die Sicherheit in der Mobilfunkkommunikation. Er forscht auch im Bereich E-Voting und berät Banken bei Sicherheitsfragen zum Online-Banking.

Werdegang

  • seit 2000 Professor und Leiter der Forschungsgruppe für Informationssicherheit und Kryptographie an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich, Schweiz
  • 2000 Rademacher Lecturer am Department of Mathematics der University of Pennsylvania, USA
  • 1992-2000 Assistenzprofessur für Informatik an der ETH Zürich, Schweiz
  • 1990-1991 DIMACS Postdoctoral Fellow, Department of Computer Science, Princeton University, USA
  • 1990 Promotion
  • 1985 Diplom in Elektroingenieurswesen, ETH Zürich, Schweiz

Funktionen

  • 2002-2010 Editor-in-Chief Journal of Cryptology
  • 2002-2008 Mitglied im Verwaltungsrat der Tamedia AG
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirates von PricewaterhouseCoopers
  • Mitgründer der Zürcher Sicherheitssoftwarefirma Seclutions AG
  • Mitbegründer des jährlichen stattfindenden Symposiums on Privacy and Security

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2013 Vodafon-Innovationspreis für Mobilkommunikation
  • seit 2007 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • Fellow des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE)
  • Fellow der International Association for Cryptologic Research (IACR)

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.