Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Ursula Peters

Wahljahr: 2009
Sektion: Kulturwissenschaften
Stadt: Köln
Land: Deutschland
CV Ursula Peters - Deutsch (pdf)

Forschung

Ursula Peters hat sich von Anfang an um eine dezidiert komparatistische Erforschung der volksprachigen Literatur des Mittelalters in ihrem übergreifend europäischen Kontext bemüht und dabei an den verschiedensten Beispielen die gesellschaftlich-kulturellen, personenbezogenen wie literarisch-poetologischen Interdependenzen dieser gesamteuropäischen Literaturtradition des 12. bis 15. Jhs. herausgearbeitet. Ein besonderer Schwerpunkt ihrer wissenschaftlichen Interessen ist die Problematik einer methodisch-theoretischen Begründung eines im weitesten Sinne kulturhistorischen Verständnisses der mittelalterlichen Literatur.

Werdegang

  • seit 2011 Professor Emeritus
  • 1994-2011 C-4-Professur für ältere deutsche Sprache und Literatur an der Universität zu Köln
  • 1986-1994 C-4-Professur für ältere deutsche Literatur an der RWTH Aachen
  • 1985-1985 C-3-Professur für ältere deutsche Sprache und Literatur an der Universität Oldenburg
  • 1971-1985 Assistentenzeit an den Universitäten Köln und Konstanz
  • 1981 Habilitation an der Universität Konstanz
  • 1970 Promotion an der Freien Universität Berlin
  • 1963-1970 Studium  der Germanistik, Romanistik und Philosophie an den Universitäten Würzburg, Heidelberg, FU Berlin und Köln

Projekte

  • 1999-2009 Teilprojektleiter und Direktorium des SFB „Medien und kulturelle Kommunikation“

Funktionen

  • seit 2011 Hochschulrat der Universität Würzburg
  • seit 2008 Hochschulrat der Universität zu Köln
  • seit 2005 Wissenschaftliche Kommission der Union der Akademien
  • seit 2005 Auswahlkommission  (Forschungspreis) der Alexander von Humboldt-Stiftung
  • seit 2004 Internationale Expertenkommission des „Elitenetzwerkes Bayern“
  • 1998-2004 Präsidium der DFG
  • 1995-1998 Auswahlkommission für den Leibniz-Preis der DFG
  • 1991-1993 Senat und Bewilligungsausschuss der DFG
  • 1989-1991 Senatskommission für germanistische Editionen der DFG

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2014 Verdienstkreuz am Bande
  • seit 2009 Ordentliches Mitglied der Nationalen Akademie der Naturforscher Leopoldina
  • seit 2007 Mitglied im Senat der Nationalen Akademie der Naturforscher Leopoldina
  • seit 1996 Ordentliches Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.