Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Norbert Schwarz

Wahljahr: 2009
Sektion: Psychologie und Kognitionswissenschaften
Stadt: Los Angeles, CA
Land: USA
CV Norbert Schwarz - Deutsch (PDF)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Sozialpsychologie, kognitive Psychologie, Konsumentenverhalten, Urteilsbildung

Norbert Schwarz’ Forschung konzentriert sich auf Prozesse der Urteilsbildung, insbesondere die kontextsensitive Konstruktion sozialer Realität, das Wechselspiel von Fühlen und Denken, die Rolle von Kommunikationsprozessen in der Urteilsbildung und die Implikationen einer Urteilsperspektive für die empirische Sozialforschung. Er gilt als einer der weltweit am häufigsten zitierten Sozialpsychologen.

Eine zentrale Annahme seiner Arbeiten ist, dass Denken im Dienst des Handelns steht und daher kontextsensitiv die derzeitigen Ziele und Umstände berücksichtigen muss. Urteile beruhen auf der Information, die zum Urteilszeitpunkt am leichtesten in den Sinn kommt, was von den jeweiligen Zielen und Umständen abhängig ist. Schwarz’ Inklusions/Exklusions-Modell mentaler Repräsentationen konzeptualisiert die Richtung und Stärke solcher kontextbedingter Einflüsse.

Subjektive Empfindungen in Form von Stimmungen, Emotionen, körperlichen und meta-kognitiven Gefühlen sind eine weitere Quelle von Information über die derzeitige Situation, die Personen systematisch nutzen. Schwarz’ „feelings-as-information”-Theorie konzeptualisiert die Bedingungen und die Stärke ihres Einflusses.

Die Kontextsensitivität menschlicher Urteilsbildung ist eine Herausforderung für Theorien, die annehmen, dass Personen „stabile” Einstellungen haben, die in der Sozial- und Entscheidungsforschung als kontextunabhängige Prädiktoren dienen können.

Homepage an der University of Southern California

Werdegang

  • seit 2014 Provost Professor, Department of Psychology und Marshall School of Business, University of Southern California (USC)
  • Mitgründer des USC Dornsife Mind & Society Center, Los Angeles, USA
  • 1993 Wechsel an die University of Michigan, USA (zuletzt Charles Horton Cooley Collegiate Professor of Psychology, Business, and Social Research)
  • 1987-1992 Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA) in Mannheim
  • 1986-1987 George A. Miller Visiting Professor und Feodor Lynen-Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung, University of Illinois, USA
  • 1986 Habilitation in Psychologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 1981-1986 Hochschulassistent (C1) am Lehrstuhl für Sozialpsychologie an der Universität Heidelberg
  • 1980-1981 Postdoktorand an der University of Illinois, USA
  • 1980 Promotion, Universität Mannheim
  • 1977 Diplom in Soziologie, Universität Mannheim

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2016 Distinguished Scientist Award der Society for Experimental Social Psychology
  • 2016 Fellow, Psychonomic Society
  • 2016 Ehrendoktorwürde der Psychologischen Fakultät der Universität Basel, Schweiz
  • 2015 Oswald Külpe-Preis der Universität Würzburg
  • 2015 APA Distinguished Scientist Lecturer, American Psychological Association
  • 2014 Donald T. Campbell Award der Society for Personality and Social Psychology
  • 2010 AAPOR Book Award der American Association for Public Opinion Research
  • seit 2009 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 2009 Wilhelm Wundt – William James Award, American Psychological Foundation and European Federation of Psychologists’ Associations, Oslo, Norwegen
  • 2009 Returning Fellow, Center for Advanced Study in the Behavioral Sciences, Palo Alto, USA
  • 2007 Fellow, American Psychological Association
  • 2007 Fellow, Society for Consumer Psychology
  • seit 2004 Mitglied der American Academy of Arts and Sciences
  • 2004 Wilhelm Wundt-Medaille und Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für     Psychologie (DGPS)
  • 2002 Fellow, Association for Psychological Science
  • 1999 Fellow, Center for Advanced Study in the Behavioral Sciences, Palo Alto, USA
  • 1995 Fellow, Society for Personality and Social Psychology

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.