Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Sebastian Suerbaum

Wahljahr: 2011
Sektion: Mikrobiologie und Immunologie
Stadt: München
Land: Deutschland
CV Sebastian Suerbaum - Deutsch (pdf)
CV Sebastian Suerbaum - Englisch (pdf)

Forschung

Sebastian Suerbaum hat sich durch wichtige Beiträge auf dem Gebiet der Medizinischen Mikrobiologie ausgezeichnet, von denen die meisten am Institut für Medizinische Mikrobiologie und Immunologie der Ruhr-Universität Bochum, dem Institut Pasteur in Paris, dem Institut für Hygiene und Mikrobiologie der Universität Würzburg und besonders dem Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene der Medizinischen Hochschule Hannover entstanden sind.

Im Mittelpunkt seiner Arbeit stehen das karzinogene Bakterium Helicobacter pylori, verwandte Krankheitserreger des Gastrointestinaltrakts und in jüngster Zeit auch die physiologische Darmflora. Besondere Aufmerksamkeit haben in den letzten Jahren seine Arbeiten zur genetischen Variation von Helicobacter pylori im Kontext von menschlichen Migrationen und der Anpassung des Erregers an seinen Wirt gefunden.

Werdegang

  • seit 2016 Professor für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene und Vorstand Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene, Max von Pettenkofer-Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2003-2016 Professor (C4) für Medizinische Mikrobiologie und Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene der Medizinischen Hochschule Hannover
  • 1999-2003 Professor (C3) und leitender Oberarzt am Institut für Hygiene und
  • Mikrobiologie der Bayerischen Julius Maximilians-Universität Würzburg
  • 1995-1999 Oberarzt und stellv. Leiter der Abteilung für Medizinische Mikrobiologie und Immunologie der Ruhr-Universität Bochum
  • 1995 Habilitation an der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum für das Fach Medizinische Mikrobiologie
  • 1994 Facharztprüfung, Anerkennung als Arzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie
  • 1991-1993 DFG-geförderter Forschungsaufenthalt am Institut Pasteur, Unité des Entérobactéries, Paris, Frankreich
  • 1989-1995 wissenschaftlicher Mitarbeiter, seit 1990 wissenschaftlicher Assistent am Institut für Medizinische Mikrobiologie und Immunologie der Ruhr-Universität Bochum
  • 1988 Assistenzarzt in der Klinischen Abteilung des Tropeninstituts Hamburg
  • 1988 Promotion zum Doktor der Medizin durch die Medizinische Fakultät der Ruhr Universität Bochum
  • 1987 Kursus und Diplom für Tropenmedizin und medizinische Parasitologie am Bernhard Nocht Institut in Hamburg
  • 1981-1987 Studium der Medizin an der Ruhr-Universität Bochum mit Auslandssemestern an der Universität Wien und der Harvard Medical School, Boston, USA
  • 1982-1984 Studium der Philosophie als Zweitfach

Projekte

  • seit 2011 Deutsches Zentrum für Infektionsforschung (DZIF): Koordinator Partnerstandort Hannover-Braunschweig und Koordinator Thematic Translational Unit „Gastrointestinal Infections“
  • 2011-2014 Koordinator Verbundprojekt HELDIVPAT im ERA-NET Pathogenomics
  • seit 2010 Stellvertretender Sprecher SFB 900 "Chronische Infektionen: Mikrobielle Persistenz und ihre Kontrolle"
  • seit 2010 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Förderinitiative Medizinische Infektionsgenomik des BMBF
  • seit 2009 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Zentrums für Infektionsforschung, Würzburg
  • seit 2008 Stellvertretender Sprecher SFB 621 "Pathobiologie der intestinalen Mukosa "
  • 2007-2010 Koordinator Verbundprojekt HELDIVNET im ERA-NET Pathogenomics
  • seit 2006 Wissenschaftlicher Leiter der Ringversuche "Bakteriologie" (INSTAND e.V.) in Deutschland
  • 2006-2015 Sprecher des Internationalen Graduiertenkollegs IRTG 1273 " Strategies of human pathogens to establish acute and chronic infections" mit dem Karolinska Institutet, Stockholm, Schweden
  • 2006-2010 Mitglied des Steering Committee, EU Integrated Project "INCA - The role of infections in the pathogenesis of cancer"

Funktionen

  • seit 2010 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM)
  • 2008-2014 Wissenschaftliches Mitglied des DFG-Senatsausschusses und des DFG Bewilligungsausschusses für die Sonderforschungsbereiche
  • 2005-2010 Schriftführer der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM)
  • 2004-2008 Gewähltes Mitglied des DFG-Fachkollegiums "Mikrobiologie, Virologie und Immunologie"

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2013 Wahl zum Mitglied der Academia Europaea
  • 2012 Heinz P. R. Seeliger-Preis
  • 2011 Wahl zum Mitglied Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
  • 2007 Eva und Klaus Grohe-Preis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  • 2007 Behring-Lecture-Preis der Universität Marburg
  • 2004 Hauptpreis der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM)
  • 1996 Gerhard-Hess-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1994 Fakultätspreis der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum
  • 1994 Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM)
  • 1982-1987 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.