Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Helmut Rauch

Wahljahr: 1995
Sektion: Physik
Stadt: Wien
Land: Österreich
CV Helmut Rauch - Deutsch (pdf)
CV Helmut Rauch - English (pdf)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Neutronenoptik, Quantenphysik, Neutroneninterferometrie und Reaktorphysik

Helmut Rauch hat sich durch Arbeiten auf dem Gebiet der Neutronenphysik, speziell der Neutronenoptik, einen Namen gemacht. Am bekanntesten ist die Entwicklung des Perfektkristall-Neutroneninterferometers gemeinsam mit Professor Ulrich Bonse von der Universität Dortmund und Professor Wolfgang Treimer vom Hahn-Meitner Institut in Berlin. Damit konnten eine Reihe von Grundlagenexperimenten der Quantenmechanik erstmals realisiert werden und ein Grundstein für die Entwicklung der Neutronen-Quantenoptik gelegt werden.

Weitere Arbeiten beschäftigen sich mit grundlegenden Fragen der Quantenphysik wie topologische Phasen, Dekohärenz, Kontextualität und dem Übergang quantenmechanischer Effekte in klassische Beschreibungsmuster. Er war 32 Jahre Direktor des Atominstituts der Österreichischen Universitäten und Verantwortlicher für den Betrieb des TRIGA Reaktors in Wien und in diesem Zusammenhang stark involviert in die Debatte über Kernenergie.

Werdegang

  • seit 1972 o. Universitätsprofessor für Experimentelle Kernphysik, Technische Universität Wien, Österreich
  • 1972-2007 Vorstand des Atominstitut der Österreichischen Universitäten, Wien, Österreich
  • 1970 Habilitation, Neutronen- und Reaktorphysik an der Technischen Universität Wien, Österreich
  • 1965 Dr. techn. an der Technischen Universität Wien, Österreich
  • 1957-1962 Studium, Technische Physik an der Technischen Universität Wien, Österreich

Funktionen

  • 2005-2009 Mitglied der UNO-Vollversammlung von IUPAP
  • 2005-2006 Präsident der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft
  • 1996-1999 Mitglied des Executive Committee of the European Science Foundation
  • 1995-1996 Präsident der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft
  • 1991-1994 Präsident des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2010 Dr. h.c. der Ukrainischen Akademie der Wissenschaften
  • 2007 Ludwig Wittgenstein Preis der Österreichischen Forschungsgemeinschaft
  • 2000 Ernst Mach Honorary Medal of the Czech Academy of Sciences
  • 1995 Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina
  • 1990 Academia Europaea
  • 1990 Österreichische Akademie der Wissenschaften

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.