Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Randolf Menzel

Wahljahr: 1996
Sektion: Organismische und Evolutionäre Biologie
Stadt: Berlin
Land: Deutschland
CV Randolf Menzel - Deutsch (pdf)

Forschung

Randolf Menzel ist ein Zoologe und Neurobiologe, der weltweit führend die neuronalen Grundlagen der Gedächtnisbildung und der sensorischen Integration bei Bienen untersucht. Anfänglich wurden diese Untersuchungen am Zoologischen Institut der Technischen Universität in Darmstadt gemacht, ab 1976 am Institut für Neurobiologie der Freien Universität Berlin, das er seit dieser Zeit leitet. Die Untersuchungen gehen von Verhaltensanalysen aus, die sowohl unter natürlichen Bedingungen wie auch im Labor durchgeführt werden. Bei der Suche nach den molekularen, zellulären und neuronalen Mechanismen der Gedächtnisbildung werden biochemische, elektrophysiologische und optophysiologische Methoden eingesetzt.

Randolf Menzel is a zoologist who studies the neural mechanisms of learning and memory formation in the honeybee. These studies were first performed at the Institute of Zoology of the Technical University in Darmstadt, and from 1976 on at the Institute of Neurobiology at the Freie Universität Berlin. Menzel is head of this Institute. Starting from behavioural studies the search for the molecular, cellular and neural mechanisms of learning and memory formation involve biochemical, electrophysiological, and optophysiological methods.

Werdegang

  • seit 1976 Professor an der Freien Universität Berlin
  • 1973-1976 Professor an der Technischen Universität Darmstadt
  • 1971 Habilitation an der Technischen Universität Darmstadt
  • 1967 Promotion an der Johann Wolfgang von Goethe-Universität Frankfurt
  • 1960-1967 Studium  an der Johann Wolfgang von Goethe-Universität Frankfurt

Projekte

  • 1996-2006 Sprecher des Sonderforschungsbereiches 515 der Deutschen Forschungsgemeinschaft „Plastizität des Nervensystems

Funktionen

  • 1992-1995 Präsident der International Society of Neuroethology
  • 1988-1996 Gewählter Vorsitzender der Gutachter im Bereich Zoologie der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2008 International Fyssen Award of Cognitive Neuroscience, Paris, Frankreich
  • 2007 Ehrenpromotion (Dr. h.c.) der Universität Sabatier, Toulouse, Frankreich
  • 2005 Karl Ritter von Frisch Preis der Deutschen Zoologischen Gesellschaft
  • seit 2000 Mitglied der Royal Norwegian Academy of Science
  • 2000 Körber Preis für Europäische Wissenschaft
  • seit 1996 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
  • seit 1993 Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  • seit 1992 Mitglied der Academia Europaea
  • seit 1991 Mitglied der Akademie der Wissenschaft und Künste Mainz
  • 1991 Leibnizpreis der Deutschen Forschungsgemeinschaft

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.