Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Manfred T. Reetz

Senator der Sektion Chemie

Wahljahr: 1997
Sektion: Chemie
Stadt: Mülheim
Land: Deutschland

Forschung

Manfred T. Reetz hat sich durch seine Beiträge auf dem Gebiet der Synthetischen Organischen Chemie ausgezeichnet, von denen der Großteil am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim gemacht wurde. Dieses Institut hat er in den 1990er Jahren unter Bildung von fünf Abteilungen umstrukturiert, die sich alle mit unterschiedlichen Aspekten der Katalyse beschäftigen. Sein eigener Arbeitskreis hat stets die Entwicklung von selektiven und umweltfreundlichen Stoffumwandlungen in der Organischen Chemie als Schwerpunkt der Forschung definiert, so z. B. bei der Herstellung und Verwendung chemo- und stereoselektiver metallorganischer Agenzien und Katalysatoren. Ferner hat er einen grundsächlich neuen Ansatz in der asymmetrischen Katalyse entwickelt, nämlich die gelenkte Evolution enantioselektiver Enzyme. 

Manfred T. Reetz has provided numerous contributions to Synthetic Organic Chemistry, the majority of which were made at the Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim. He restructured this institute in the 1990s with formation of five departments, which all engage in different aspects of catalysis research. His own group has consistently focused on the development of selective and ecologically viable transformations in organic chemistry, as in the preparation and application of chemo- and stereoselective organometallic reagents and catalysts. Another important contribution is the development of a fundamentally new approach to asymmetric catalysis, namely the directed evolution of enantioselective enzymes.

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.