Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Friedrich Hensel

Wahljahr: 1997
Sektion: Chemie
Stadt: Marburg
Land: Deutschland

Forschung

Friedrich Hensel hat sich durch viele wichtige Beiträge auf dem Gebiet der Hochtemperatur – Hochdruckchemie ausgezeichnet, von denen die meisten am Institut für Physikalische Chemie der Philipps-Universität Marburg, an dem er über mehr als 30 Jahre als Professor für Physikalische Chemie tätig war, gemacht wurden. Er leistete wichtige wissenschaftliche Beiträge zu Keimbildungs- und Benetzungsphänomenen, zu Eigenschaften kleiner Metall- und Halbleiterclustern sowie zu den Eigenschaften flüssiger ionischer Legierungen. Er ist insbesondere bekannt für seine zukunftsweisenden Arbeiten an fluiden Metallen und Halbleitern im Bereich des kritischen Punktes des Dampf-Flüssigkeits-Phasenübergangs, die zu einem besseren Verständnis des Metall-Isolator-Übergangs beigetragen haben.

Friedrich Hensel is distinguished for many important contributions to research in High Temperature – High Pressure Chemistry. The majority of these were made at the Institute of Physical Chemistry of the Philipps-University of Marburg where he has been Professor of Physical Chemistry for more than 30 years. He made major contributions to fields including nucleation and wetting phenomena, liquid ionic alloys and research into the properties of small metal- and semiconductor clusters, but is best known for his seminal work on fluid metals and semiconductors in the liquid-vapour critical region which greatly enhanced the understanding of metal-insulator transitions.

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.