Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Peter Fritz

Wahljahr: 1998
Sektion: Geowissenschaften
Stadt: Leipzig
Land: Deutschland
CV Peter Fritz - English (pdf)
CV Peter Fritz - Deutsch (pdf)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Isotopengeochemie, Umweltforschung

Peter Fritz ist Geologe und hat sich auf die Anwendung von Umweltisotopen in der Hydrogeologie, Paläoklimatologie und Geochemie spezialisiert. Seine Forschungsschwerpunkte lagen alle in der Isotopengeochemie und umfassten nicht nur theoretische Studien, sondern vor allem Bereiche wie Grundwasserherkunft und Grundwasserdatierung, Quartärgeologie und Paläoklimaforschung sowie Nukleare Endlagerung.

Der Aufbau des Umweltforschungszentrums Leipzig-Halle (UFZ) war Chance und Karrierewechsel zugleich. Die bis dahin im Zentrum stehende Isotopengeochemie und Lehre wurde durch die Aufgabe ersetzt, ein internationales und interdisziplinäres Umwelt-Forschungszentrum aufzubauen. Die Forschungsbereiche des UFZ hatten zu Beginn einen klaren Fokus auf die Umweltbedingungen der ehemaligen DDR und die dadurch notwendig werdenden Sanierungsaufgaben. Die wissenschaftlichen Aufgaben lagen dabei nicht nur bei den Naturwissenschaften, sondern auch den Sozialwissenschaften und der Umweltmedizin.

Werdegang

  • 1991-2004 Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle (UFZ)
  • 1987-1992 Direktor des Instituts für Hydrologie an der Gesellschaft für Strahlenforschung (GSF) München
  • 1971-1987 Professor und Head, Institute for Earth Sciences, University of Waterloo, Kanada
  • 1966-1971 Post-Doc und Wissenschaftlicher Assistent, Institute of Geology, University of Alberta Kanada
  • 1965-1966 Post-Doc, Sorbonne, Université de Paris, Frankreich
  • 1965 Promotion an der Technischen Hochschule Stuttgart
  • 1962-1965 Promotionsstudium an der Universität Pisa, Italien
  • 1957-1962 Studium der Geologie, Technische Hochschule Stuttgart

Funktionen

  • 2012-2017 Mitglied des Standing Advisory Committee for Nuclear Applications, IAEA, Wien, Österreich
  • 2006-2017 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats, ab 2011 Mitglied des Aufsichtsrats von „Alberta Innovation for Energy and Environment“
  • 2004-2010 Wissenschaftliche Begleitung des BMBF-Förderschwerpunkts „Nachhaltige Waldwirtschaft“
  • seit 2003 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats, seit 2007 Vorsitzender des „Zuckerberg Institute of Water Research“, Ben Gurion University, Ber Sheba, Israel
  • 1999-2004 Wissenschaftlicher Beirat des „Minerva-Arid Environment Research Center“, Hebrew University, Jerusalem, Israel
  • 1997-2002 Kuratorium Deutsche Bundesumweltstiftung
  • 1980-1984 Advisory Council, National Sciences and Engineering Research Council, Kanada (1983 Head for Geosciences)

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2010 Ehrendoktorwürde der Ben Gurion University, Israel
  • seit 2010 Externes Mitglied der Polnischen Akademie der Wissenschaften
  • 2003 Bundesverdienstkreuz 1. Klasse
  • 2003 Ehrendoktorwürde der Universität Leipzig
  • seit 1998 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • seit 1986 Fellow der Royal Society of Canada

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.