Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Andreas Bockisch

Wahljahr: 2011
Sektion: Radiologie
Stadt: Essen
Land: Deutschland

Forschung

Andreas Bockisch ist Physiker und Arzt. Etwa 20 kernphysikalischen Originalarbeiten folgten über 300 Publikationen auf dem Gebiet der Nuklearmedizin und verwandten Gebieten. Die Thyreologie und insbesondere die Therapie des differenzierten Schilddrüsenkarzinoms und damit verbunden die Dosimetrie der Radionuklidtherapie ist eines seiner Hauptarbeitsgebiete. Ein Großteil der Arbeiten entstand in der Klinik für Nuklearmedizin des Universitätsklinikum Essen, die er seit 1996 leitet. Im Jahr 2001 ist es ihm gelungen eines der weltweit ersten PET/CT Geräte an die Essener Medizinische Fakultät zu holen und seine Arbeitsgruppe erlangte auf diesem Gebiet internationale Anerkennung für umfassende Optimierung und Evaluierung der klinischen Nutzung dieser damals innovativen Methode. In Anerkennung seiner Leistungen erhielt er 2011 die Röntgenplakette der Stadt Remscheid.

Werdegang

  • seit 1996 Professor für Nuklearmedizin und Direktor der Klinik an der Universität Essen
  • 1990 Habilitation in Nuklearmedizin
  • 1984-1988 Weiterbildung zum Arzt für Nuklearmedizin an der Universität Bonn
  • 1984 Promotion in Medizin
  • 1977 Promotion in Physik
  • 1974 Diplom in Physik

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.