Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Roland Sauerbrey

Wahljahr: 2013
Sektion: Physik
Stadt: Dresden
Land: Deutschland
CV Roland Sauerbrey - DEUTSCH (PDF)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Quantenelektronik, Laserphysik, Großgeräte, Hochtemperatur-Systeme, Eigenschaften von Stoffen und Materialien

Roland Sauerbrey ist Physiker und forscht auf dem Gebiet der Quantenelektronik und der Laserphysik. Er entwickelt Hochleistungslaser für den Einsatz in Forschung, Medizin und Technik. Er hat ein weltweit anerkanntes Extremlabor eingerichtet und untersucht mit Großgeräten die Eigenschaften von Stoffen.

Werdegang

  • seit 2012 Mitglied des Hochschulrats der Universität Leipzig
  • seit 2014 Mitglied der Senatskommission Evaluierung der Leibniz-Gemeinschaft
  • seit 2015 Präsident des Beirats des European Magnetic Field Laboratory
  • bis 2014 Mitglied im Kuratorium des Laser-Laboratoriums Göttingen
  • bis 2012 Mitglied im Kuratorium des Max-Planck-Instituts für Physik komplexer Systeme, Dresden
  • bis 2011 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Deutschen Elektronensynchrotrons (DESY)
  • bis 2011 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI), Darmstadt
  • bis 2009 Mitglied im Kuratorium des Instituts für Interdisziplinäre Isotopenforschung, Leipzig
  • 2004 - 2006 Vizepräsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft
  • 2002 - 2004 Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft
  • 1998 - 2002 Mitglied im Vorstand der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)
  • 1996 - 2002 Sprecher des DFG-Forschungsschwerpunktes „Wechselwirkung Intensiver Laserfelder mit Materie“
  • 1996 - 1998 Dekan der Physikalisch-Astronomischen Fakultät an der FSU Jena
  • Mitglied in den Kuratorien des MPI für Astronomie, Heidelberg; Institut für Optik und Feinmechanik, Jena; Physikalisch-Technische Bundesanstalt
  • Mitglied in Evaluierungskommissionen von DFG, Wissenschaftsrat, Max-Planck-Gesellschaft
  • Beiratsmitglied des Shanghai Institute of Optics and Fine Mechanics (SIOM) der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS)
  • Mitglied in den Wissenschaftlichen Beiräten von NAMLAB (TU Dresden), JenOptik, Jena, Department „Life, Light and Matter“ der Interdisziplinären Fakultät der Universität Rostock

Projekte

  • 2004 - 2008 DFG-Projekt “Measurement of magnetic field in dense relativistic plasmas”, Teilprojekt zu DFG-TRR 18 „Relativistische Laser-Plasma-Dynamik“
  • 2002 - 2005 DFG-Projekt „Laser-Plasma-Wechselwirkung mit ultraintensiver kurzwelliger Laserstrahlung“, Teilprojekt zu DFG-SPP 1053 „Wechselwirkung intensiver Laserfelder mit Materie“
  • 1999 - 2006 DFG-Projekt “Teramobile: Study of long-distance propagation of fs-TW laser pulses in air, and atmospheric applications: Lidar remote sensing, lightning control”
  • 1998 - 2004 Sprecher des DFG-Schwerpunktprogramm SPPs 1053
  • 1996 - 2003 DFG-Projekt „Optimale Kontrolle molekularer Systeme mittels phasen- und amplitudenmodulierter Femtosekundenimpulse“, Teilprojekt zu SPP 1007 „Femtosekunden-Spektroskopie elementarer Anregungen in Atomen, Molekülen und Clustern“
  • 1996 - 2002 DFG-Projekt „Nichtlinear optische Eigenschaften von Nanokristallen in SiC und von Polymeren“, Teilprojekt zu DFG-SFB 196 „Physik und Chemie optischer Schichten“

Funktionen

  • seit 2012 Mitglied des Hochschulrats der Universität Leipzig
  • seit 2014 Mitglied der Senatskommission Evaluierung der Leibniz-Gemeinschaft
  • seit 2015 Präsident des Beirats des European Magnetic Field Laboratory
  • bis 2014  Mitglied im Kuratorium des Laser-Laboratoriums Göttingen
  • bis 2012  Mitglied im Kuratorium des Max-Planck-Instituts für Physik komplexer Systeme, Dresden
  • bis 2011  Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Deutschen Elektronensynchrotrons (DESY)
  • bis 2011  Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI), Darmstadt
  • bis 2009 Mitglied im Kuratorium des Instituts für Interdisziplinäre Isotopenforschung, Leipzig
  • 2004 - 2006 Vizepräsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft
  • 2002 - 2004 Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft
  • 1998 - 2002 Mitglied im Vorstand der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)
  • 1996 - 2002 Sprecher des DFG-Forschungsschwerpunktes „Wechselwirkung Intensiver Laserfelder mit Materie“
  • 1996 - 1998 Dekan der Physikalisch-Astronomischen Fakultät an der FSU Jena
  • Mitglied in den Kuratorien des MPI für Astronomie, Heidelberg; Institut für Optik und Feinmechanik, Jena; Physikalisch-Technische Bundesanstalt
  • Mitglied in Evaluierungskommissionen von DFG, Wissenschaftsrat, Max-Planck-Gesellschaft
  • Beiratsmitglied des Shanghai Institute of Optics and Fine Mechanics (SIOM) der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS)
  • Mitglied in den Wissenschaftlichen Beiräten von NAMLAB (TU Dresden), JenOptik, Jena, Department „Life, Light and Matter“ der Interdisziplinären Fakultät der Universität Rostock


Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • seit 2014 Mitglied der Academia Europaea
  • seit 2013 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 2010 Ehrendoktorwürde der Universität Rostock
  • 2005 Le Prix la Recherche, Frankreich
  • 2004 Thüringer Forschungspreis
  • 2004 Ehrendoktorwürde der Russischen Akademie der Wissenschaften
  • seit 2002 Fellow des Institute of Physics (IOP), London
  • seit 2002 Fellow der Optical Society of America
  • seit 1998 Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften
  • seit 1998 Mitglied der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt
  • 1993 Rudolf Kingslake Medal and Prize, SPIE
  • 1991 - 1992 Alexander von Humboldt-Stipendium
  • 1990 IEEE Senior Member
  • 1982 Preis des Präsidenten von Unterfranken für die Dissertation
  • 1981 - 1982 DFG-Auslandsstipendium, Rice University, USA
  • 1979 Röntgenpreis für die Diplomarbeit, Würzburg
  • 1977 NATO-Stipendium

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.